Ambulante Kur in Bad Peterstal-Griesbach

Ihr Recht auf eine Kur: Antragsstellung

Das Recht auf eine ambulante Vorsorgemaßnahme ist nach wie vor fest im Sozialgesetzbuch V, §23 verankert. Die Kur muss in einem anerkannten Kurort, wie Bad Peterstal-Griesbach, durchgeführt werden. Zur Antragsstellung wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

 

Leistungen Ihrer Krankenkasse

Bei einer Genehmigung werden z. B. 100% der Kurarztkosten und ca. 85% der Kosten für die Kurmittel erstattet (Selbstbehalt 15%). Ebenso erhalten Sie einen Zuschuss für Unterkunft/Verpflegung/Kurtaxe in Höhe von bis zu 13,00 Euro pro Tag.

Wie lange dauert eine Kur, wie häufig kann sie beantragt werden?

Eine ambulante Kur dauert in der Regel drei Wochen. Seit 1. August 2002 können ambulante Vorsorgemaßnahmen alle drei Jahre genehmigt werden. Eine frühere Wiederholung wird lediglich bei bestimmten Erkrankungen wie z.B. Rheuma genehmigt (vgl. SGB V, § 23.4).