Rindfleischsülze vom Weiderind

Eine Rezeptidee von Karola Häfner, Küchenchefin im Flair Hotel Adlerbad:

Zutaten für 6 Personen:

Für die Sülze:
500mlklare Fleischbrühe
Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
1-2 ELWeinessig
Blatt Gelatine, eingeweicht
4 ELÖl
500gRindfleisch vom Bug, gekocht
Für die Garnitur:
2hartgekochte Eier
1-2 Stangen Staudensellerie
6Radieschen
2 ELgewürfelte Gurke
2 ELgemischte Kräuter, fein geschnitten (z.B. Kerbel, Petersilie,  Schnittlauch, ein paar Liebstöckelblätter)
2 ELTraubenkernöl
Obstessig, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Für die Sülze die Brühe erhitzen, mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. 
Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen, erkalten lassen, bis die Brühe leicht zu gelieren beginnt. Eine Form von 750 ml Inhalt mit Klarsichtfolie auskleiden. Das Fleisch in kleine Würfel schneiden und in die Form füllen. Die Brühe darüber gießen und mit Klarsichtfolie abdecken. Für etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Für die Garnitur Eier, Sellerie und Radieschen würfeln. Mit den Gurkenwürfeln und den Kräutern vermischen. Aus Traubenkernöl, Obstessig, Salz und PFeffer eine Vinaigrette bereiten und untermischen. 

Die Sülze in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und die Garnitur daneben anrichten.

Dazu passen Bratkartoffeln.