Choose a language
  • Steinwand-Klettersteig
    Steinwand-Klettersteig Photo: Bernd Ritschel, TVB Pitztal

Via ferratas in Pitztal

Tyrol, Austria

Outdooractive Editors  Verified partner 
Author of this page
LogoOutdooractive Editors
For those who enjoy an active vacation, we have lots of suggestions in Pitztal. Use our Travel Guide as a source of inspiration for planning your next adventure and browse through descriptions and route details of the most beautiful via ferratas.
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails

The Most Beautiful via ferratas in Pitztal

Steinwand-Klettersteig
Via Ferrata · Pitztal
Steinwand via ferrata
Premium content Difficulty C/D moderate
7
2 km
1:40 h
235 m
235 m
Interesting via ferrata with a short approach and two different levels of difficulty (beginner + intermediate) near Arzl in the Pitztal valley.
Am Klettersteig am unteren Westgrat des Puitkogels, wenig oberhalb der Kleinbärenzinne
Via Ferrata · Oetztal Alps
Von der Rüsselsheimer Hütte zur Kleinbärenzinne
recommended route Difficulty A/B moderate
1
2.4 km
1:20 h
300 m
300 m
Lohnende Rundtour in großartiger alpiner Landschaft, Halbtagestour für Klettersteiganfänger, Genussgeher und bei entsprechender Ausrüstung auch für Familien mit Kindern geeignet.
Via Ferrata · Oetztal
Otzi's Klettersteigen en gletsjers
recommended route
58.4 km
33:33 h
5,288 m
5,311 m
Een fantastisch meerdaagse tocht, die  zowel over klettersteigen als over de gletsjers voert.  
Via Ferrata · Pitztal
Steinwand - Arzl im Pitztal
1.5 km
0:44 h
13 m
209 m
Via Ferrata · Pitztal
Murmeltiersteig (Kletterpark Pitztaler Gletscher)
4.3 km
1:33 h
608 m
88 m
Ein Klettersteig der Kategorie C. Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Parkplatz der Pitztaler Gletscherbahn am Ende von Mittelberg. Von dort aus folgt man der Beschilderung in Richtung Gletscherstube bzw. Braunschweigerhütte. Kurz nach der Gletscherstube gibt es eine weitere Beschilderung mit der Richtungsvorgabe zum Einstieg der Klettersteige. Einer dieser Einstiege ist der für den Murmeltiersteig. Der letzte Zustieg erfolgt auf einem schmalen Singletrail links des Flusses. Oben am Ausstieg angekommen ist der Klettersteig beendet. Der Abstieg erfolgt über den Wanderweg und ist nicht weiter getrackt worden. Die Zeitangabe beinhaltet lediglich Zustieg und Klettersteig.
Via Ferrata · Pitztal
Riffelseehütte - Cottbuser Höhenweg - Mandarfen
9.8 km
3:16 h
395 m
1,022 m
Via Ferrata · Nationalpark Hohe Tauern
CrossingAlps4Rwanda Teil II Großglockner -> Wildspitze
closed
325.6 km
191:39 h
28,879 m
29,983 m
crossingalps4rwanda.com
Via Ferrata · Oetztal
Zugspitztour 6.8
29.5 km
19:01 h
3,690 m
3,664 m
Weren't able to find what you were looking for?

Discover many more routes in the Route Finder

Open the Route Finder

Try planning your own routes

Open the Route Planner
Customize your search!

Reviews

  8
Steinwand via ferrata by Philipp
May 11, 2018 · Community
Nach wie vor schöne Tour, kann Björn aber nur recht geben. Dazu kommt, dass der Ausstieg aus dem ersten Abschnitt sich nach meiner Erinnerung gegenüber letztem Jahr verändert hat (ggf. neu gemacht in Folge von Felssturz?). Jedenfalls ist er sehr steil und insbesondere für jüngere Kinder kaum sicher machbar. Hier ist also ein Sicherungsseil nötig. Allgemein Vorsicht bei Nässe vor allem im ersten Teil - das ist dann speziell für Kinder nichts, da es sehr rutschig wird und sehr sicheres Klettern erforderlich ist.
Show more
When did you do this route? May 10, 2018
Von der Rüsselsheimer Hütte zur Kleinbärenzinne by andi
November 27, 2017 · Community
Die Kleinbärenzinne??? Ich dachte, im Pitztal gibt es nur Murmeltiere, Gemsen und Steinböcke? Ich vermute mal, es soll "Climbär´n Zinne" heißen ... Es so haben wir in den frühen 90ern die Zinne bei der Ersterschließung genannt. Mit dabei war Chris, der Rhoden Pruda und Schrah! Ist ja witzig...Keinbärenzinne *lol*
Show more
Steinwand via ferrata by Björn
August 29, 2017 · Community
Offensichtlich wurde für die Bewertung die Topo von climbers-paradise.com vom Parkplatz herangezogen. Die sind gerade bzgl. Armkraft aber eher optimistisch. Realistischer ist hier die von bergsteigen.com. An den Routen selbst findet man dann auch für die Familienvariante (rechts) ein C und für die Angy-Eiter-Route (links) ein D+, also zwischen D und D/E, und das kommt beides auch hin. Im Einzelnen: der 1. Teil unten ist doch sehr ausgetreten, gerade darum muss/sollte man einige Male durchaus in's Seil greifen. C kommt hin. Nun die Angy-Eiter-Route (links): zunächst nach dem kurzen A-Stück aufpassen, hier liegt im unversicherten Dtück ein fieses kleines Drahtseil als Stolperfalle. Der Einstieg ist dann ein witziges Zwängen in einer abdrängenden Mini-Rinne. Wer das nicht spätestens im 3. Anlauf packt, lässt die Route besser sein. Danach geht es dann armfordernd und später abdrängend nach oben zum Wandbuch. Die Aussicht ist nett, aber auch nicht besser als von oben. Wer jetzt denkt: "Hälfte geschafft" - Niente! Es geht noch mal mindestens doppelt so weit noch abdrängender weiter. Also besser rasten, bis man wirklich wieder richtig fit ist - Ausruhstellen kommen so gut wie keine mehr! Die Familienvariante (rechts) bin ich nach den Warnungen vor dem Weg hier dann im Abstieg gegangen (mein Fuß tut von der Schotterabfahrt am Leite-KS immer noch weh). Man ist in gut 10 Minuten wieder unten, aber 2-3 C-Stellen ohne echte Tritte gab es schon. Hier also mal kurz ins Seil greifen. Insgesamt aber ein Genuß.
Show more
Topo am Parkplatz. Climbers-Paradise-typisch eher optimistisch.
Photo: Björn Gunkel, Community
Blick vom Wandbuch in der Angy-Reiter-Route
Photo: Björn Gunkel, Community
Blick vom Wandbuch nach Osten
Photo: Björn Gunkel, Community
So geht's nach dem Wandbuch weiter (Blick nach Westen). Sieht nicht so aus, drängt aber schön ab.
Photo: Björn Gunkel, Community
Blick vom Wandbuch nach Norden
Photo: Björn Gunkel, Community
Ausstieg der Angy-Eiter-Route
Photo: Björn Gunkel, Community
Familienvariante (C)
Photo: Björn Gunkel, Community
Show more Show less

Similar activities in Pitztal