Choose a language
Plan a route here Copy route
Long distance hiking trail

Westweg Trekking Camp Böselbach bis Bad Peterstal-Griesbach

Long distance hiking trail · Schwarzwald
LogoBlack Forest Tourism Agency GmbH
Responsible for this content
Black Forest Tourism Agency GmbH Verified partner  Explorers Choice 
Map / Westweg Trekking Camp Böselbach bis Bad Peterstal-Griesbach
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Wald, Wald, Wald. Von der Alexanderschanze bis zum Harkhof erstreckt sich ein einsamer bewaldeter Bergrücken. Die Wunden des Orkans Lothar sorgen für Aussichtspunkte. Einige hübsche Perlen liegen an der 5. Etappe des Westwegs, wie zum Beispiel der Glaswaldsee, eines der „blauen Augen“ des Nordschwarzwaldes. Steile Karwände verleihen dem See etwas Mystisches. Und unweit davon liegt der Klagstein, auf dem sich angeblich unerklärliche Vertiefungen befinden.
moderate
Distance 19 km
5:36 h
368 m
696 m
969 m
420 m

 Von der Bösellbachhütte auf markierten Wanderweg (gelbe Raute) am Weinsteigbrunnen vorbei zum Wegweiser "Sauerbrunnenwegle". Von dort auf dem Seensteig hinauf zur Zollstockhütte und nach Überquerung der B 500 zum Westweg. Dann weiter in Richtung Süden zur Alexanderschanze.

 Direkt am Parkplatz der Alexanderschanze verschwindet der Westweg auf einem schmalen Pfad im Dickicht. Hinter dem Wolfursprung erreicht der Weg wieder den oberen Rand des tiefen eingeschnittenen Renchtals.

Auf breiten Wegen geht es nun am Talrand entlang. Am Bauernkopf bietet sich ein besonders schöner Blick in das Renchtal auf Bad Griesbach und die dem Rhein zugewandten Schwarzwaldberge um den Mooskopf. Bei guter Thermik starten hier die Gleitschirm- sowie Drachenflieger. Schon wenige Schritte später ist die Wegkreuzung Graseck erreicht. Hier zweigt der Abstecher zur Teufelkanzel ab, einer Felsformation mit Dächern und Absätzen, die auf einem alpinen Felsensteig erklommen werden. Der Westweg bleibt auf der Kammhöhe und zieht an der Hildahütte vorbei auf einem schmalen Waldweg durch eine herrlich stille und ursprüngliche Landschaft zur Lettstädter Höhe (966m).

Unterhalb der breiten Hochebene liegt der herrliche Glaswaldsee versteckt in seinem Kar. Wem der Blick auf den See nicht genügt, steigt die 200 Meter hinab bis zum Seeufer.

Kurz nach dem Glaswaldsee erreicht man den Wegweiser "See-Ebene". Hier verlässt man den Westweg und folgt dem Rentalsteig 7 km bis nach Bad Peterstal-Griesbach

Wer noch eine Nacht bleiben möcht: bis zum Campingplatz Traiermühle https://traiermuehle.de/ sind es nun noch 3 km. Eine Bushaltestelle ist auch vor dem Platz.

Author’s recommendation

Die kurze Etappe kann mit drei Abstechern gewürzt werden. Ab dem Graseck lockt eine alpine Variante über die Teufelskanzel zur Lettstädter Höhe. Die Teufelskanzel kann aber auch von oben, von der Lettstädter Höhe erwandert werden. Ein Abstieg zum verwunschenen Glaswaldsee sowie der Abstecher zum kühnen, aussichtsreichen Klagstein gehören fast schon zum Pflichtprogramm für Westwegwanderer.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Landscape
Highest point
969 m
Lowest point
420 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Coordinates:
DD
48.494016, 8.289242
DMS
48°29'38.5"N 8°17'21.3"E
UTM
32U 447488 5371454
w3w 
///intrusions.brave.completions

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
48.494016, 8.289242
DMS
48°29'38.5"N 8°17'21.3"E
UTM
32U 447488 5371454
w3w 
///intrusions.brave.completions
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
19 km
Duration
5:36 h
Ascent
368 m
Descent
696 m
Highest point
969 m
Lowest point
420 m

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 1 Waypoints
  • 1 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view