Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Wanderung von Ludwigsstadt über die Höhen des Frankenwaldes

· 1 review · Hiking trail · Frankenwald
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • Steinbach an der Heide.
    / Steinbach an der Heide.
    Photo: Carmen Eismann, Outdooractive Editors
m 650 600 550 500 450 400 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Es werden uns herrliche Ausblicke auf den Frankenwald geboten. Im „Golddorf“ Steinbach an der Haide begegnet uns eine Dorfkirche mit spätmittelalterlichem Freskenzyklus.
moderate
Distance 8.8 km
2:30 h
299 m
299 m
In Ludwigsstadt startet unsere Wandertour durch den Frankenwald, die nicht nur landschaftlich einiges zu bieten hat, sondern auch von der kulturellen Seite her lohnenswert ist. Schon der Beginn der Wanderung auf dem Markplatz von Ludwigsstadt gibt uns die Möglichkeit, die ev. luth. Michaeliskirche mit ihrem Kanzelaltar und zwei bedeutenden Grabmälern (Epithaphe Otto X. von Orlamünde und Christoph von Thüna) zu besichtigen.
Profile picture of Ludwigsstadt
Author
Ludwigsstadt
Update: July 29, 2020
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
642 m
Lowest point
438 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Marktplatz von Ludwigsstadt (439 m)
Coordinates:
DD
50.484618, 11.388555
DMS
50°29'04.6"N 11°23'18.8"E
UTM
32U 669444 5595240
w3w 
///trump.according.gutter

Turn-by-turn directions

Auf dem Marktplatz befindet sich der Markbrunnen mit Motiven aus der Geschichte Ludwigsstadts. Die Wanderroute (Markierung R46) führt vorbei an der Marienkapelle, einem profanierten Rundbau aus dem 15. Jahrhundert. Es geht dann zügig bergan zum Sommerberg, unterwegs haben wir einen schönen Blick auf die Stadt und die 28 m hohe Eisenbahnbrücke.

Durch den Harzwald gelangen wir in das „Golddorf“ Steinbach an der Haide und genießen unterwegs großartige Ausblicke auf den Frankenwald und das Thüringische Schiefergebirge. In Steinbach an der Haide ist die Dorfkirche mit dem spätmittelalterlichen Freskenzyklus und dem Gemeinschafts-Dorfgarten beachtenswert. Zurück geht es durch Wiesen und Felder mit der interessanten, gut erhaltenen ursprünglichen Flurform (Gelängeform) in den oberen Teil des Fischbachgrundes und auf der „alten Steinbacher Straße“ zum Thünahof und von dort auf der Thünahofer Straße zurück nach Ludwigsstadt.

Ein kurzer Abstecher über den Sommerberg bringt noch einmal lohnende Ausblicke auf Ludwigsstadt. Nach einem Abzweig nach links in die Thüringer Straße (zunächst durch ein Wäldchen) treffen wir dann wieder auf den RWW Nr. 7 und kehren mit diesem zurück nach Ludwigsstadt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug nach Ludwigsstadt

Getting there

B85 bis Ludwigsstadt

Parking

Marktplatz von Ludwigsstadt

Coordinates

DD
50.484618, 11.388555
DMS
50°29'04.6"N 11°23'18.8"E
UTM
32U 669444 5595240
w3w 
///trump.according.gutter
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(1)
Eric Ziebart
July 28, 2020 · Community
Route heißt inzwischen R46, vom Wanderweg Nr. 7 sind nur an zwei Wegweisern Relikte zu finden. Schöner Weg, gut zu laufen. Führt jedoch viel über offenes Gelände, man sollte ggf. an Sonnenschutz denken.
Show more
When did you do this route? July 28, 2020

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
8.8 km
Duration
2:30 h
Ascent
299 m
Descent
299 m
Hiking Circular route Scenic Cultural/historical interest

Statistics

  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view