Choose a language
Plan a route here Copy route
Hiking trail Top

Oppenauer Nationalparkrunde

· 1 review · Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Nationalparkregion Schwarzwald - Renchtal/Durbach Verified partner  Explorers Choice 
  • Klosterruine Allerheiligen
    / Klosterruine Allerheiligen
    Photo: Anna-Lena Bruder, Nationalparkregion Schwarzwald - Renchtal/Durbach
  • / Schöne Aussicht ins Achertal
    Photo: W. Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / geologischer Aufschluss am Vogelskopf
    Photo: W. Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick vom Schliffkopfgipfel
    Photo: Ulrike Klumpp, Nationalparkregion Baiersbronn / Murgtal
  • / Das Naturschutzgebiet Schliffkopf.
    Photo: Michael Sauer/STG, Schwarzwald Tourismus GmbH
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Hübscher Platz Steinmäuerle Ruhestein/Parkplatz Schliffkopf Jakobshütte Auerhahnweg Roter Schliff Melkerei
Eine Spur Wilder: Diese Wanderung führt Sie durch den Nationalpark. Über schmale Pfade gelangen Sie durch Wälder hinauf auf die Grindenlandschaft im Nationalpark Schwarzwald.
difficult
17.7 km
6:00 h
570 m
570 m

Author’s recommendation

Ein Besuch des Nationalparkzentrum am Ruhestein ist sehr lohnenswert.
Profile picture of Anna-Lena Bruder
Author
Anna-Lena Bruder
Updated: February 05, 2021
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Schliffkopf, 1,053 m
Lowest point
619 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Naturpark-Hotel Nationalparkhotel Schliffkopf

Safety information

Keine Sicherheitshinweise

Tips, hints and links

www.schwarzwald-nationalpark.de

Start

Klosterruine Allerheiligen (622 m)
Coordinates:
DD
48.537802, 8.194034
DMS
48°32'16.1"N 8°11'38.5"E
UTM
32U 440506 5376391
w3w 
///yacht.nice.shins

Destination

Klosterruine Allerheiligen

Turn-by-turn directions

Die Wanderung beginnt an der Klosterruine Allerheiligen. Von dort gehen Sie über Stufen hinauf zur Allerheiligen Kapelle. Gehen Sie den Pfad weiter aufwärts, bis Sie auf die K5370 treffen und folgen Sie dieser ein kleines Stück nach rechts, talwärts, bis auf der linken Seite ein Wanderweg abbiegt.  Folgen Sie dem Schotterweg, der auch die Grenze zum Nationalpark Schwarzwald bildet, stetig bergan bis sie wieder auf die K5370 treffen und überqueren Sie diese. Sie gelangen auf den Wanderparkplatz mit dem Standort Melkerei, welcher einer Informationstafel und einer herrlichen Aussicht in die Rheinebene aufwartet. Wandern Sie auf dem breiten Weg weiter über den Standort Auerhahnweg zum Punkt Schöne Aussicht - an der Sie einen wunderbaren Ausblick ins Achertal haben. Folgen Sie dem Weg rechts weiter bis Sie zum Schilderstandort Abzw. Ottenhöfen gelangen von dort geht es immer weiter aufwärts, bis Sie zur Schwarzwaldhochstraße gelangen. Diese überqueren Sie und folgen dem Weg weiter bis Sie zum Ruhestein, bzw. dem Parkplatz des Nationalparkzentrum Schwarzwaldwald gelangen. Ein Abstecher in das Zentrum mit den interessanten Ausstellungen ist sehr zu empfehlen.

Folgen Sie nun auf einem schmalen Pfad der Markierung des Seensteigs. Unterwegs können Sie immer wieder grandiose Blicke auf die Wälder werfen und so wandern am felsigen Bärenstein vorbei. Weiter geht vorbei am Skilift Vogelskopf bis zum Roten Schliff. Von dort wandern Sie weiter über die Grindenfläche bis zum Standort Hübscher Platz und weiter über den Schliffkopfgipfel zum Schliffkopf-Hotel. Folgen Sie der Beschilderung zum Steinmäuerle und biegen Sie dann rechts ab in Richtung der Jakobshütte. Von hier aus folgen Sie der Beschilderung des Renchtalsteiges. Zunächst geht es auf Forstwegen, dann weiter auf schmalen Pfaden stark abfallend weiter zur Klosterruine Allerheiligen und dem Klosterhof - dem Ausgangspunkt der Wanderung.

Note


all notes on protected areas

Public transport

In den Sommermonaten - vom 1. Mai - 1. November fährt an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen der Freizeitbus. Die Haltestellen sind Allerheiligen (Wasserfall) oder Klosterruine.

 

Den Fahrplan erhalten Sie hier: http://www.ortenaulinie.de/,Lde/Startseite/Fahrplan/schwarzwaldhochstra%C3%9Fe.html

 

Getting there

Autobahnausfahrt Appenweier von Karlsruhe und Freiburg her kommend, dann auf die B28 Richtung Appenweier / Oberkirch nach ca. 25 km kommen sie in Oppenau an. Von hier aus folgen Sie den Hinweisschildern Richtung Wasserfälle / Klosterruine.

 

Von Freudenstadt her folgen der B500 (Schwarzwaldhochstraße) bis zur Kreuzung am Ruhestein. Von dort folgen Sie den Hinweisschildern Klosterruine / Wasserfälle.

 

Parking

Kostenfreie Parkplätze gibt es bei der Klosterruine Allerheiligen

Coordinates

DD
48.537802, 8.194034
DMS
48°32'16.1"N 8°11'38.5"E
UTM
32U 440506 5376391
w3w 
///yacht.nice.shins
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandern im Renchtal - 24 Touren mit Karten

Author’s map recommendations

 

Wanderkarte Renchtal / Ortenau, Maßstab 1:35000 vom Schwarzwaldverein in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung.

 

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Festes Schuhwerk, Proviant und bei Bedarf Wanderstöcke

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Reviews

5.0
(1)
Forst Horst
September 24, 2020 · Community
Tolle abwechslungsreiche Tour, besonders schön das Kaisersteigle und die Grinden auf dem Schliffkopf
show more
Aussichten auf dem Weg zum Ruhestein
Photo: Forst Horst, Community
Typisch Nordschwarzwald
Photo: Forst Horst, Community
Bunte Felsen
Photo: Forst Horst, Community
Bäume Bäume Bäume
Photo: Forst Horst, Community
Kaisersteigle - der schönste Abschnitt der Wanderung
Photo: Forst Horst, Community
Teich
Photo: Forst Horst, Community
Wunderschöner Schwarzwald
Photo: Forst Horst, Community
Zurück am Kloster
Photo: Forst Horst, Community

Photos from others

Aussichten auf dem Weg zum Ruhestein
Typisch Nordschwarzwald
Bunte Felsen
Bäume Bäume Bäume
+ 4

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
17.7 km
Duration
6:00 h
Ascent
570 m
Descent
570 m
Loop Scenic Cultural/historical value Geological highlights Insider tip Summit route

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
: h
 km
 m
 m
 m
 m
Push the arrows to change the view