Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Von Oberharmersbach hoch hinauf zum Brandenkopf

· 4 Bewertungen · Wanderung · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald - Gengenbach, Harmersbachtal c/o Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussichtsreicher Abstieg vom Brandenkopf
    Aussichtsreicher Abstieg vom Brandenkopf
    Foto: Jill Löffler, Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald - Gengenbach, Harmersbachtal c/o Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach
m 800 600 400 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Auf dieser aussichtsreichen Wanderung wird der Gipfel des höchsten Berges im Mittleren Schwarzwald erklommen. Der Weg zurück ins Tal führt über den Premiumweg "Harmersbacher Vesperweg". Unterwegs bieten sich drei Möglichkeiten zur Einkehr.

schwer
Strecke 17,3 km
5:25 h
644 hm
638 hm
938 hm
294 hm
Der Hausberg von Oberharmersbach - der Brandenkopf - ist fast 1.000 Meter hoch und bietet mit seinem Aussichtsturm an schönen Tagen einen Blick bis in die Alpen. Je nach Jahreszeit und Wochentag befinden sich drei Einkehrmöglichkeiten direkt an der Wanderstrecke. Das Wanderheim Brandenkopf - gleich neben dem Turm - verfügt über eine große Terrasse und einen Kinderspielplatz. Der Rückweg führt zum Teil über den Premiumweg "Harmersbacher Vesperweg", auf dem unterwegs das "Schmusehisli", der "Pano[rahmen]", die "Baumwiege mit Durchblick", eine 30 Meter lange Baumstamm-Bank und das Brunnenhisli aufwarten.

Autorentipp

Über die Straße "Langenberg" kann zum Schluss, falls die Kraft ausgeht, abgekürzt werden. Hierzu läuft man ab der "Baumwiege mit Durchblick" einfach auf der Straße weiter und kommt im Dorf bei der Kirche raus.
Profilbild von Jill Löffler
Autor
Jill Löffler
Aktualisierung: 07.08.2020
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
938 m
Tiefster Punkt
294 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 18,12%Schotterweg 65,81%Naturweg 12,39%Pfad 2,52%Straße 1,13%
Asphalt
3,1 km
Schotterweg
11,4 km
Naturweg
2,1 km
Pfad
0,4 km
Straße
0,2 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Brandenkopf mit Aussichtsturm
Kreuzsattelplatz mit Spielplatz und Hütte

Weitere Infos und Links

Oberharmersbach
Harmersbacher Vesperweg

Brandenkopf
Kreuzsattelhütte

 

Start

Tourist-Information Oberharmersbach, Dorf 60 (294 m)
Koordinaten:
DD
48.375222, 8.130016
GMS
48°22'30.8"N 8°07'48.1"E
UTM
32U 435575 5358371
w3w 
///gehörendes.erster.stilvoll
Auf Karte anzeigen

Ziel

Tourist-Information Oberharmersbach, Dorf 60

Wegbeschreibung

Von der Tourist-Information in Oberharmersbach geht es zuerst an Kirche und Rathaus vorbei und dann hinauf zum Standort ehemalige Ziegelhütte. Die aussichtsreiche Variante verläuft ab hier über den Billersberg, die kürzere Strecke führt direkt zum Standort Häldele. Beim Durben besteht die erste Einkehrmöglichkeit. Weiter geht es über Schwarzenbachsattel, Spitzbrunnen und Fahrlehnkopf zum Wanderheim Brandenkopf. Neben einer Einkehr kann hier der herrliche Panoramablick vom Aussichtsturm genossen werden. Außerdem befindet sich auf dem höchsten Berg im Mittleren Schwarzwald ein schöner Kinderspielplatz. Der Rückweg führt über Fahrlehnkopf, Steiglehütte, Am Reiherskopf und Kreuzsattel zur Kreuzsattelhütte. Hier kann von Mai bis Oktober an Sonn- und Feiertagen eingekehrt werden. Zurück ins Tal geht es über den wunderschönen Premiumweg und Schwarzwälder Genießerpfad "Harmersbacher Vesperweg" (ab Kreuzsattelhütte in Richtung Beim Grabenjörgle und dann immer dem Zeichen des Premiumweges folgend - Schwarzwald Bollenhut). Ein kurzes Stück ab der "Baumwiege mit Durchblick" kann dabei über die Straße abgekürzt werden (beim nächsten Wegle, das rechts in den Wald führt, trifft man wieder auf den Vesperweg). Zum Schluss bietet die 30 Meter lange Baumstamm-Bank eine grandiose Aussicht ins Tal. Über das Brunnenhisli beim Hubhof, Am Fußbühl, das Vesperfass beim Donissi Hofladen und ein kurzes Stück auf dem "staubfreien Weg" geht es zurück zur Tourist-Information.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Ortenau-S-Bahn (OSB)  Haltestelle Oberharmersbach-Dorf
Bushaltestelle Dorf

Anfahrt

Aus Zell am Harmersbach: L94 (Dorfstraße) bis Tourist-Information Oberharmersbach (Dorfstraße 60)

Aus Richtung Löchberg: L94 (Obertal / Talstraße / Dorfstraße) bis Tourist-Information Oberharmersbach (Dorfstraße 60)

Parken

  • Mittelgroßer Parkplatz vor der Tourist-Information / Dorf 60 (kostenfrei)
  • Großer Parkplatz am Kilwiplatz / ggü. Waldhäuserstraße 6 (kostenfrei)
  • Mittelgroßer Parkplatz am Kunstrasenplatz / auf Höhe Talstraße 1 (kostenfrei)

Koordinaten

DD
48.375222, 8.130016
GMS
48°22'30.8"N 8°07'48.1"E
UTM
32U 435575 5358371
w3w 
///gehörendes.erster.stilvoll
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(4)
Erich Gottlieb
14.03.2022 · Community
Der Weg: Der Aufstieg erfolgt auf den Hansjakobweg und ist sehr mühselig und ab dem Danielshof im Wald. Nur beim Durben wird der Wald kurz unterbrochen. Der Abstieg erfolgt zunächst bis zur Kreuzsattelhütte auf den Westweg und ist auch im Wald. Ab der Hütte verläuft er dann zusammen mit dem Harmersbacher Vesperweg und ist deutlich aussichtsreicher und interessanter. Er versöhnt etwas für den nicht so tollen Aufstieg. (Der hätte von mir maximal 2 bis 3 Sterne bekommen.) Die Wege sind alle recht breit und meist Waldwege oder Fahrwege. Bis zum Danielshof läuft man meist auf Asphalt, dafür aber mit schöner Aussicht. Bei genügend Kondition oder Motorleistung, kann man den Weg wohl auch legal, da überall über 1,5m breit, mit dem Fahrrad fahren. Highlights: Beim Aufstieg hat man bis zum Danielhof eine schöne Aussicht. Ab dem "Schmusehisli" hat man auch beim Abstieg wieder schöne Aussicht. Die Aussicht vom Aussichtstrum auf dem Brandenkopf muss bei schönem Wetter fantastisch sein. Die Kreuzsattelhütte sieht urig ist und wurde auch teilweise erneuert. (Zum Inneren kann ich nichts sagen, da geschlossen war.) Das "Schmusehisli" ist nett gemacht, aber meist belegt. Der Bilderrahmen "Panorahmen" ist ok, aber nicht umwerfend, ebenso die Hängematte "Baumwiege mit Durchblick" beim Wegpunkt Langenberg. Super schön sind dafür der Getränkebaum und Brunnen nach nach dem Langenberg und besonders und der zu vielen unterschiedlichen Sitzmöglichkeiten gesägte Baumstamm. Sehenswert sind in Oberharmersbach besonders auch der historisch Speicher, die Mühle und das Brotbackhaus beim Rathaus, wo der Weg vorbei geht bzw startet. Für Kinder sind auch die sehr schönen Spielplätze beim Durben, auf dem Brandenkopf, bei der Kreuzsattelhütte und bei Donnissi Hofladen interessant. Einkehrmöglichkeiten: Als ich den Weg an einem Sonntag im März ging, was die Durben Gaststätte geschlossen, ob vorübergehend oder für immer erschloß sich mir nicht. Die Gaststätte auf den Brandenkopf war bewirtet. Die Kreuzsattelhütte hat während der Pandemie geschlossen. Die Vesperwirtschaft Langenberg war geöffnet, aber die weniger Tische waren besetzt und ohne Tisch wird man nicht bedient - auch kein Getränk auf die Hand. Sehr schön ist der Getränkebaumstamm kurz nach dem Wegpunkt Langenberg. Kurz vor dem Tal, nach dem Baumstaum, gibt es noch eine kleine Station namens "Durschlöscher" mit Wasserflaschen und den kleinen Keller mit Wurstvesper beim Donissi Hofladen.
mehr zeigen
Gemacht am 13.03.2022
"Schmusehisli"
Foto: Erich Gottlieb, Community
kurz vor dem Bilderrahmen beim Langenberg
Foto: Erich Gottlieb, Community
Vesperwirtschaft Langenberg
Foto: Erich Gottlieb, Community
"Hängematte" beim Wegpunkt Langenberg
Foto: Erich Gottlieb, Community
Baumstamm mit Sitzmöglichkeiten
Foto: Erich Gottlieb, Community
Keller beim Hofladen Donissi
Foto: Erich Gottlieb, Community
Getränkebaumstamm
Foto: Erich Gottlieb, Community
Sigrid Böhringer
24.09.2021 · Community
Schöne Tour mit genialen Aussichten. Der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall,
mehr zeigen
Gemacht am 24.09.2021
Foto: Sigrid Böhringer, Community
Brandenkopfturm mit Wanderheim
Foto: Sigrid Böhringer, Community
Foto: Sigrid Böhringer, Community
Foto: Sigrid Böhringer, Community
Martina Maier
12.06.2021 · Community
Sehr zu empfehlen. Tolle Aussichten. Tolle Vesperplätze.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 15

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,3 km
Dauer
5:25 h
Aufstieg
644 hm
Abstieg
638 hm
Höchster Punkt
938 hm
Tiefster Punkt
294 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 21 Wegpunkte
  • 21 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.