Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

RWW Walluf Nr. 2: Walluf - Bubenhäuser Höhe - Eltville-Martinsthal - Walluf

Wanderung · Taunus
Verantwortlich für diesen Inhalt
Verkehrs- und Gewerbeverein Walluf e. V.
  • Bubenhäuder Höhe in Bildmitte
    Bubenhäuder Höhe in Bildmitte
    Foto: Michael Herner, Verkehrs- und Gewerbeverein Walluf e. V.
m 250 200 150 100 50 14 12 10 8 6 4 2 km

Rundwanderweg 2 um Walluf zur Bubenhäuser Höhe nach Rauenthal

Vom Bahnhof Niederwalluf entlang des Rheins Richtung Eltville, am Steinheimer Hof vorbei zum Hub-Häuschen/Sonnenberg Häuschen, über die Hub zum Baiken und weiter zur Bubenhäuser Höhe, hinab nach und durch Martinsthal, durch die Weinbergslagen "Wildsau" und "Berg Bildstock" zurück nach Walluf zum Bahnhof.

mittel
Strecke 14,5 km
2:42 h
231 hm
231 hm
262 hm
81 hm

- Vom Bahnhof Niederwalluf zum Wallufer Rheinufer mit Weinprobierstand

- entlang des Rheins durch das Räubergässchen zum Steinheimer Hof

- am Hub-Häuschen/Sonnenberg-Häuschen vorbei über die Hub zum Baiken

- über den Nonnenberg hinab nach Martinsthal und durch den alten Ortskern

- über die Weinbergslage "Wildsau" am Hasloff-Brunnen vorbei zur Rödchenkapelle

- über den "Berg Bildstock" zurück nach Niederwalluf zum Bahnhof

Profilbild von Michael Herner
Autor
Michael Herner 
Aktualisierung: 24.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
262 m
Tiefster Punkt
81 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 25,42%Schotterweg 8,51%Naturweg 55,84%Pfad 9,18%Straße 0,86%Unbekannt 0,15%
Asphalt
3,7 km
Schotterweg
1,2 km
Naturweg
8,1 km
Pfad
1,3 km
Straße
0,1 km
Unbekannt
0 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bitte Obacht bei der Überquerung der Straßen.

Weitere Infos und Links

Fahrplan öffentliche Verkehrsmittel:
https://www.rmv.de/c/de/start/

Gastronomie Walluf:
https://www.vgv-walluf.com/images/content/restaurants%20lieferservice.pdf

Start

Bahnhof Niederwalluf (82 m)
Koordinaten:
DD
50.034869, 8.162455
GMS
50°02'05.5"N 8°09'44.8"E
UTM
32U 440019 5542843
w3w 
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Niederwalluf

Wegbeschreibung

Wir verlassen den Bahnhof Niederwalluf am Hausbahnsteig (Gleis 1), wenden uns nach links um nach wenigen Metern rechts in die Neustraße abzubiegen, der wir bis zur Hauptstraße (B42a) folgen. Via Fußgängerampel geht es geradeaus in die Johannisbrunnenstraße. Etwa auf halber Strecke zum Rheinufer geht es rechts durch einen schmalen Pfad zwischen den Häusern hindurch zur Walluf.

"Am Mühlgraben" angekommen folgen wir dem Weg und der Walluf bis zum Rheinufer.

Am Weinprobierstand und der öffentlichen Toilette wenden wir uns nach rechts und kommen durch die Rheinanlage zum La-Londe-Platz (La-Londe les Maures ist die Partnergemeinde von Walluf an der Côte d’Azur)

WIr bleiben am Rheinufer und kommen an der Fahrradfähre vorbei an den "alten Bock".

Es geht weiter am Rheinufer Richtung Eltville. Rund 1 km nach Beginn des Leinpfades kommen wir an das Räubergässchen (zumindest ist das der Begriff, der mir als Kind beigebracht wurde) und verlassen den Rhein nach rechts durch ebendieses Gässchen bergan.

Wir kommen zur B42a, die wir vorsichtig überqueren um gleich darauf auch die Bahnstrecke Wiesbaden - Koblenz am Bahnübergang zu kreuzen.

Wir folgen für rund 250 m der Straße Richtung Oberwalluf. Rechts gibt es einen Feldrandweg wo sich entspannt laufen läßt.

Vor dem Steinheimer Hof biegen wir links ab und folgen dem Weg zwischen den Feldern und dann bergan.

Am großen Strommast geht es nach einer "rechts/links Kombination" weiter bergan bis zum "Vituskreuz" wo wir nach einer "links/rechts Kombination" weiter bergan gehen.

Am nächsten Feldweg biegen wir links nach Westen ab und folgen dem Weg bis zum Hub-Häuschen (oder auch Sonnenberg-Häuschen genannt).

Am Hub-Häuschen geht es nach rechts wieder bergan um am nächsten Feldweg links abzuknicken. Wir folgen dem Weg über die "Große Hub" und kurz vor dem Funkturm geht es links bergab.

Nach wenigen Metern gelangen wir wieder auf einen Querweg und folgen dem Eltviller "Gutenbergweg" nach rechts Richtung Martinsthal. An der Schnellstraße kreuzen wir auf einer Brücke die B42 (Nordumgehung von Walluf und Eltville) und gehen geradeaus bis zum Kreisel.

Hier geht es links Richtung Eltville auf dem Fuß-/Radweg und kurz danach rechts die Treppe hinauf zur Straße "Im Taubenberg".

Wir folgen der Straße nach links aus dem Ort hinaus, zunächst vorbei am Weingut Keßler und danach am Weingut Engelmann vorbei.

Rund 50 m nach dem Weingut Engelmann geht es an einer T-Kreuzung rechts.

Es geht in einer leichten Senke wieder bergan. Einen Feldweg links lassen wir links liegen bevor wir an der zweiten Möglichkeit (bevor es richtig steil wird) links abbiegen.

An der folgenden T-Kreuzung geht es wieder rechts bergan. Den links abgehenden Gutenbergweg lassen wir links liegen bevor wir uns an einer weiteren T-Kreuzung mit dem Hessenweg H7 nach links (westen) wenden und dem Hangweg entlang des Hanges weiter folgen.

Wir kommen bergseitig am Trieshaus vorbei um danach zum Wegkreuz "Francisco Xaverio Divo" zu gelangen.

Geradeaus steigt der Weg nun entlang des Hanges an und umrundet ein wenig den Berg im Uhrzeigersinn.

Rund 750 m nach dem Wegkreuz zweigt ein asphaltierter Weg links ab dem wir folgen bis wir an den Rheinsteig Rundweg "Rauenthaler Spange" gelangen.

Wir folgend der "Rauenthaler Spange" nach rechts den letzten Anstieg hinauf zur Bubenhäuder Höhe und geniesen die weiten Ausblicke über den Rheingau, nach Rheinhessen bis zum Donnersberg und Mainz/Wiesbaden bis zum Odenwald.

Wir verlassen die Bubenhäuder Höhe nach Osten mit dem Hessenweg H7 an der Infotafel und Wegschranke vorbei bis zum asphaltierten Querweg.

Hier für wenige Meter nach links um danach wieder an der nächsten Möglichkeit nach rechts (Osten) dem Weg bergab zu folgen.

An einer Kreuzung mit befestigtem Querweg (die ersten Häuser von Martinsthal kommen links wieder in den Blick) gehen wir links um den westlichen Zipfel der Bebauung zu erreichen.

Nach wenigen Metern bergab biegen wir links auf den Hangweg unterhalb den Nonnenberges ab und folgen dem Weg (über Rothecker Straße und Kirchstraße) bis in die Martinsthaler Hauptstraße.

Wir knicken rechts ab und gehen bis zum Stehkragenwinzer auf dem alten Martinsthaler Marktplatz.

Vor dem Stehkragenwinzer geht unser Weg nach links zur B 260, die wir an der Fußgängerampel überqueren.

Wir folgen der B 260 nach dem Überqueren nach rechts Richtung Walluf entlang der Hangstützwand.

Kurz nach der Bushaltestelle Richtung Walluf auf der rechten Straßenseite geht links rückwärts die Straße "Im Kleimettal" bergan, der wir für rund 30 m folgen.

Wir folgen dem Feldweg nach Süd-Ost, kreuzen den asphaltierten Hessenweg H7 und folgen dem Rundwanderweg um Martinsthal mit dem Martinsthaler Wappen (zwei gekreuzte Pfeile) am Hasloff-Brunnen vorbei bis zur Rödchenkapelle.

Nach der Rödchenkapelle verlassen wir den bergan führenden Martinsthaler Rundwanderweg nach rechts (Süd-Ost) durch die Weinbergslage Wallufer Berg Bildstock.

Wir stossen auf den Rheinsteig Zubringerweg, folgen diesem bergab über die Schnellstraße B 42 und weiter bergab unter der B 260 hindurch. 

Nach der Unterführung geht unser Weg nach links und wir folgen dem asphaltierten Weg nach Walluf hinein.

Unser Weg folgt dem "Hohlweg" bergab bis über die Eisenbahnbrücke.

Nach der Brücke geht es rechts die Treppen hinab in die Bahnhofstraße und folgen der Bahnstrecke zum Bahnhof zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zug

Anreise zum Bahnhof Niederwalluf mit der RB 10 (Frankfurt am Main - Koblenz/Neuwied) mindestens im Stundentakt).

Alternativ mit dem Zug RE 9. Der RE 9 (Expressverbindung Eltville - Frankfurt am Main, nur Wochentags) hält nicht in Wiesbaden-Hauptbahnhof!

Bus

Anreise mit dem Expressbus X79 (Bad Schwalbach - WI-Biebrich) bis zur Haltestelle Niederwalluf-Bahnhof. Die Haltestelle befindet sich im Pflänzerweg. Der Ausgangspunkt ist über den Holzsteg über Gleis 3 zum Bahnsteig und dann weiter durch die Unterführung  zum Gleis 1 erreichbar.

Es kann auch mit einem Bus der Linie 171 (Wiesbaden - Rüdesheim am Rhein) angereist werden. Aus Richtung Rüdesheim am Rhein bis zur Haltestelle Walluf-Kirchgasse, es geht dann direkt über das Fußgängerbrückelchen über die Walluf in Schmiedegässchen. Aus Richtung Wiesbaden bis zur Haltestelle Walluf-Werftstraße, es geht direkt egenüber der Haltestelle in die Werftstraße zum Rhein auf den Wanderweg.

Nur wenig weiter ist die Haltestelle Walluf-Bugmühle der ESWE-Stadtbuslinie 5 Rauenthal - WI-Erbenheim. Aufpassen: nicht jede "5" fährt über WI-Schierstein hinaus bis Walluf. Von der Haltestelle in der Mühlstraße geht es zum Anfang der Mühlstraße (Hausnummern beachten), wo man auf den Wanderweg stößt.

Anfahrt

Mit dem Zug:
Zielbahnhof "Niederwalluf"

Mit dem Bus:
Mit Bus 171, X79, ESWE 5. Zielhaltestellen siehe "Öffentliche Verkehrsmittel"

Mit dem Auto:
Bei Google als Ziel "Walluf, Parkplatz am Sportplatz" eingeben. Die Tour kann auch hier begonnen werden.

Parken

Parkplatz am Sportplatz

Koordinaten

DD
50.034869, 8.162455
GMS
50°02'05.5"N 8°09'44.8"E
UTM
32U 440019 5542843
w3w 
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Halbhohe Wander- oder Trekkingschuhe
Bei Sonnenschein an Sonnenschutz denken, da wenig schattiger Weg

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,5 km
Dauer
2:42 h
Aufstieg
231 hm
Abstieg
231 hm
Höchster Punkt
262 hm
Tiefster Punkt
81 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.