Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Panoramaweg in Kirchwald

· 8 Bewertungen · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf dem Weg zum Aussichtspunkt "Nitzblick"
    Auf dem Weg zum Aussichtspunkt "Nitzblick"
    Foto: Laura Rinneburger, Touristik-Büro Vordereifel
m 550 500 450 10 8 6 4 2 km Aussichtspunkt "Zum Nitzblick" Bäckerei Bernd Klein Kirchwald Bäckerei Bernd Klein Kirchwald Rochus Kapelle in Kirchwald Bäckerei Bernd Klein Kirchwald
Traumhafte Panoramablicke über die eindrucksvolle Eifellandschaft bis zum Hunsrück, Taunus und Westerwald. Der Panoramaweg rund um Kirchwald hält, was sein Name verspricht.
mittel
Strecke 10 km
2:50 h
138 hm
137 hm
545 hm
460 hm

Fast auf der gesamten Strecke dieses Rundwanderweges kann man einen fantastischen Ausblick über die vulkanische Osteifel genießen. Der Panoramaweg bietet "Wandern mit Weitsicht" auf rund 500 m Höhe in und um die Ortsgemeinde Kirchwald.

Start und Ziel dieser Rundtour ist der Dorfplatz in Kirchwald unmittelbar an der Pfarrkirche St. Dionysius.

Besondere Höhepunkte des Weges sind die Ausblicke über das malerische Nettetal, vom Mohrsberg aus ins Maifeld und bis in den Taunus hinein, vom Steinbüchel über den Ort und dessen waldreiche Umgebung sowie der Blick auf das eindrucksvolle Nitztal mit seinen schroffen Felsen vom "Nitzblick" aus.

Der Weg führt zudem durch fast hundertjährige Wacholderheiden sowie FFH- und Vogelschutzgebiete, bis zu einem Heiligenhäuschen, welches einen willkommenen Anlass zur Rast bietet.

Der Panoramaweg ist durch die geringe Zahl zu bewältigender Höhenmeter genau die richtige Tour für eine entspannte und lockere "Sonntagswanderung".

Autorentipp

Unbedingt den Abstecher zum "Nitzblick" machen, die Aussicht genießen und am besten zum Sonnenuntergang mit einem Picknick noch einmal wiederkommen!
Profilbild von Svenja Schulze-Entrup/ Touristik-Büro Vordereifel
Autor
Svenja Schulze-Entrup/ Touristik-Büro Vordereifel
Aktualisierung: 04.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
545 m
Tiefster Punkt
460 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Bäckerei Bernd Klein Kirchwald

Sicherheitshinweise

Zum Schutz von Flora und Fauna bitte auf den markierten Wegen bleiben.

Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub Unebenheiten, Wurzeln etc. auf dem Weg verdecken kann.

Weitere Infos und Links

Weitere Informationen zur Ortsgemeinde Kirchwald gibt es hier!

Infos zu allen Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen, Unterkunfts- und Einkehrmöglichkeiten sowie Rad- und Wanderwegen in der Verbandsgemeinde Vordereifel finden sich unter www.naturerlebnis-vordereifel.de!

Oder auf unserer Facebookseite!

Start

56729 Kirchwald, Dorfplatz (Hauptstraße 44-48) / Pfarrkirche St. Dionysius (496 m)
Koordinaten:
DD
50.373168, 7.153816
GMS
50°22'23.4"N 7°09'13.7"E
UTM
32U 368720 5581751
w3w 
Auf Karte anzeigen

Ziel

56729 Kirchwald, Dorfplatz (Hauptstraße 44-48) / Pfarrkirche St. Dionysius

Wegbeschreibung

Der Panoramaweg beginnt und endet am Dorfplatz in Kirchwald und führt an der Pfarrkirche St. Dionysius sowie am Friedhof vorbei zur Kirchstraße bis an den Ortsrand.

Dort kann man zum ersten Mal den Blick über das Nettetal hinüber zum Gänsehals schweifen lassen. Von hier aus geht es weiter in Richtung Mohrsberg. Dieser ist geprägt von einem dichten Wacholderbestand. Zu Füßen des Mohrsbergs liegt ein "Heiligenhäuschen", welches dem heiligen Rochus und der Muttergottes geweiht ist. Dieses Kleinod bietet eine willkommene Gelegenheit zur Rast.

Weiter geht es durch tiefgrüne Wälder in Richtung Aussichtspunkt "Nitzblick". Zu diesem gelangt man über einen Waldpfad direkt hinter der dort gelegenen Grillhütte. Hier erwartet den Wanderer ein traumhafter Panoramablick über das Tal der Nitz, die sich über Jahrhunderte in die schroffen Felsen gegraben hat, bis zur "Hohen Acht", dem höchsten Berg der Eifel, zur Nürburg sowie zum Nürburgring.

Wenn man sich von diesem Anblick verabschieden kann, geht es weiter auf den "Steinbüschel" und damit zum nächsten fantastischen Weitblick in Richtung Mayen-Kürrenberg. Von dort aus führt ein geteerter Weg wieder in die Nähe des Dorfes.

Viele weitere Erhebungen begleiten den Wegeverlauf: der Hochsimmer, der Hochstein und der Sulzbusch.

Entlang des Ortsrandes geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt auf den Dorfplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplanauskunft unter www.vrminfo.de.

 

Anfahrt

A48 Abfahrt Mayen/Mendig - B262 Richtung Mayen - in Mayen Richtung Schloss Bürresheim L83 - hinter Schloss Bürresheim scharf links auf L10 in Richtung Kirchwald - Parkplatz am Dorfplatz an der Hauptstraße unweit der Pfarrkirche St. Dionysius in der Kirchstraße.

Bitte für die Planung der Anreise mit dem PKW den Anfahrtsplaner (Button: Anfahrt planen) nutzen oder die Start-Adresse im Bereich Parken als Ziel ins Navigationsgerät eingeben.

Parken

Parkplatz am Dorfplatz in der Hauptstraße 44-48 oder gegenüber an Pfarrkirche St. Dionysius (Parkplatz in der Kirchstraße).

Koordinaten

DD
50.373168, 7.153816
GMS
50°22'23.4"N 7°09'13.7"E
UTM
32U 368720 5581751
w3w 
///zuviel.schmale.bestätigte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Übersichtskarte "Wanderwege Eifel" der Eifel Tourismus GmbH.

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 32 des Eifelvereins "Osteifel mit Laacher-See-Gebiet im Maßstab 1:25 000.

Ausrüstung

Bitte witterungsangepasste und zweckmäßige Kleidung sowie festes Schuhwerk tragen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(8)
Kathi K. 
26.02.2022 · Community
Schöner idyllischer Rundwanderweg durch überwiegend offenes Gelände mit vielen Ausblicken (kaum Schatten ...also ideal für einen sonnigen Wintertag :) ). Der Weg ist sehr gut ausgeschildert und es gibt unterwegs viele Bänke. Parkmöglichen am ausgewiesenen Dorfplatz vor der Kirche sehr begrenzt; hinter der Kirche gibt es aber auch welche.
mehr zeigen
Gemacht am 26.02.2022
IngA Pinsel
15.01.2022 · Community
Wer schmale Pfade und Steige sucht, für den wird dieser Panoramaweg wohl nicht das Richtige sein. Wer aber Aus-, Weit- und Fernsicht sucht, der hat im Panoramaweg Kirchwald einen schönen Wanderweg gefunden. Wir hatten das Glück bei herrlichem Sonnenschein und winterlicher Landschaft einen besonders prächtigen Wandertag zu erwischen. Viele Bänke und auch Hütten laden zur Rast mit Aussicht ein. Bei guter Fernsicht konnten wir bis in den Westerwald und in anderer Richtung, die Hohe Acht und die Nürburg sehen. Das Rheintal blieb im weißen Nebel, nur die Kuppe des Karmelenberges bei Bassenheim ragte heraus. Rehe kreuzten unseren Weg. Das absolute Highlight war die Begegnung mit einem Uhu, der, nicht scheu, uns ebenfalls beäugte. Der Wanderweg ist gut markiert, trotzdem haben wir uns ein kleines bisschen verlaufen. Das ist halt so, wenn man dabei ein Schwätzchen hält! Wir machten noch einen kurzen Abstecher zur Kapelle St. Ottilie. So kamen für uns ca. 12,5 km zusammen. Fazit: Unbedingt wiederholen, vielleicht dann, wenn der Ginster blüht, denn von dem gab es am Rande des Wanderweges sehr viel. Eine Bitte an alle WandererInnen: Nehmt Euren Müll, egal, ob Verpflegungsreste, Zigarettenkippen, Hundehäufchen, Tücher für das "Geschäftle" oder Sonstiges wieder mit nach Hause. Es ist sehr erschreckend und traurig wie vermüllt die Natur auf und an den Wanderwegen geworden ist. - Der Natur zuliebe! -
mehr zeigen
Gemacht am 14.01.2022
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Foto: IngA Pinsel, Community
Eduard Müller
14.09.2021 · Community
Schöner Rundwanderweg um Kirchwald Drumherum. Gute Beschilderung mit tollen Ausblicken. Viele Sitzgelegenheiten vorhanden. Wenn man möchte kann man den Weg auch gut abkürzen falls man nicht mehr mag oder kann . Es lohnt sich aber den Weg komplett zu Wandern 🥾. Parken wahr kein Problem. Bei warmen Wetter würde ich den Weg Morgens wandern da es oftmals übers freie Feld geht wo kein Schatten vorhanden ist. Empfehlenswert ist der Nitztalblick , die 200 Meter extra lohnen sich , wo auch eine schöne Liegebank vorhanden ist.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 30

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
138 hm
Abstieg
137 hm
Höchster Punkt
545 hm
Tiefster Punkt
460 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 9 Wegpunkte
  • 9 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.