Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Guck a mol Wegle

· 21 Bewertungen · Wanderung · Oberwolfach
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkregion Schwarzwald - Wolftal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Guck a mol Wegle in Oberwolfach
    Guck a mol Wegle in Oberwolfach
    Foto: Carina Gallus, Wolftal
m 450 400 350 300 250 12 10 8 6 4 2 km Naturpark-Hotel … Hirschen
Abwechslungs- und aussichtsreiche Rundwanderung um Oberwolfach - Abkürzungsmöglichkeiten
mittel
Strecke 12 km
4:27 h
486 hm
486 hm
414 hm
274 hm

Vom Lindenplatz führt der Weg zunächst auf asphaltierter Straße leicht steigend Richtung Besucherbergwerk. Nach ca. 600 Metern biegen wir rechts ab auf einen schmalen Weg, der uns zum Musikpavillon führt. Unterhalb des Pavillons geht es auf einem schmalen Pfad Richtung Norden. Wir kommen an einem Holzplatz vorbei und erreichen immer wieder Aussichtspunkte ins Wolftal, die wir auch von Ruhebänken aus genießen können. Wir erreichen nach ca. 2,0 Stunden den Ortsteil Walke, überqueren die Wolf und wandern auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf halber Höhe des Wolftales wieder Richtung Süden zum Ausgangspunkt Lindenplatz.

Schnapsbrunnen der Serregeister auf der Wanderstrecke.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten: Landhotel Hirschen, Landgasthof Walkenstein, Restaurant-Hotel 3 Könige, Gasthaus Posthörnle, Hotel Garni Café Schacher, Gasthaus Wolfsklause, Café Moccacino, Wolftal-Café, Pizzeria-Kebap Stern
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
414 m
Tiefster Punkt
274 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Hotel-Garni - Cafè Schacher
Landgasthof "Hotel zum Walkenstein"
Hotel-Restaurant "3 Könige"
Naturpark-Hotel Landidyllhotel & Restaurant Hirschen
Gasthaus Posthörnle
Gasthaus Wolfsklause
Café Moccacino (Rudis Backstüble)
Wolftal-Café
Pizzeria-Kebap Stern
Schnapsbrunnen der Serregeister

Sicherheitshinweise

Der Wanderweg erfordert eine gewisse Trittsicherheit.

Weitere Infos und Links

www.wolftal.de

Start

Oberwolfach, Lindenplatz (280 m)
Koordinaten:
DD
48.316948, 8.216217
GMS
48°19'01.0"N 8°12'58.4"E
UTM
32U 441892 5351825
w3w 
///geburtstag.fühle.algen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Oberwolfach, Lindenplatz

Wegbeschreibung

Vom Lindenplatz – zwischen der Pfarrkirche St. Bartholomäus und dem Gasthaus Linde geht es ca. 400 m zunächst auf asphaltierter Straße leicht steigend in Richtung Besucherbergwerk. Der Weg führt an der Wassertretanlage vorbei und beim Wegzeichen des Guck a mol Wegles, dem Auge, nach rechts auf einen schmalen Weg, der zum Musikpavillon führt.

Am Pavillon rechts, nach unten abbiegen auf den schmalen Pfad und dem Wegzeichen weiterhin folgen bis zum Holzplatz oberhalb des Zacherhofes – dann weiter auf dem Wegle Richtung Oberwolfach-Walke. Unterwegs genießen wir tolle Aussichten ins Mitteltal, zahlreiche Sitzbänke laden zum Ausruhen ein.

Vor Gelbach kommen wir zur Brunnenanlage der Serrengeister mit Sitzbank und Tisch, wo man den Durst löschen oder sich auch einen Likör oder einen Schnaps gönnen kann. Beim Serrenfelsen überqueren wir die Gelbachstraße und wandern dann links am Hang entlang bis in den Wald und weiter auf einem schmalen Wegle bis in einen breiten Fahrweg.

Diesen geht es dann ein längeres Stück aufwärts, vorbei an zwei Sitzbänken mit herrlicher Aussicht auf das Mitteltal und auf den Ortsteil Oberwolfach-Kirche. Kurz danach geht es wieder nach rechts auf den schmalen Weg oberhalb des Wildgeheges bis zum Ausblick auf den Ortsteil Oberwolfach-Walke. Von dort der Beschilderung folgen bis zum etwas breiteren Weg der über die Insel zur Marienkirche führt.

Gestärkt kann man dann den Rückweg über die gegenüberliegende Seite des Wolftales antreten. Los geht es direkt an der Walker Brücke. Dort befindet sich das Zugangsschild des Guck a mol Wegles oberhalb der Bushaltestelle. Der Weg führt entlang der Wolf. Nach dem Bauhof der Gemeinde Oberwolfach führt der Weg nach oben in den Hangweg in Richtung MFO (Mathematisches Forschungsinstitut Oberwolfach).

Nur einige Schritte auf dem breiten Weg und schon führt das Wegzeichen, das Auge des Guck a mol Wegles, wieder nach unten in einen schmalen Wanderweg. Es geht durch den Wald und später mit Aussicht auf den Kapellenweg oberhalb der Landstraße durch offenes Gelände.

Das Guck a mol Wegle führt uns über das Mitteltal, mal auf etwas breiteren, mal auf ganz schmalen Wegen wieder zurück Richtung Oberwolfach-Kirche. Immer wieder laden auch hier am Wegesrand Sitzbänke zum Verweilen ein. Genießen Sie vor Ende dieser schönen Tour noch die besonderen Ausblicke auf den Ortsteil Kirche, bevor Sie den Abstieg bis Vor Burggraben antreten.

Zurück zum Ausgangspunkt der Tour geht es dann nach rechts auf dem Gehweg entlang der Landstraße, vorbei am Themenpark Bergbau, Mineralien und Mathematik.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus von Wolfach nach Oberwolfach - Ausstieg Lindenplatz

Fahrplanauskunft: www.efa-bw.de

Anfahrt

B 294, zwischen Hausach und Schiltach abzweigen in Richtung Oberwolfach, weiter bis Oberwolfach-Kirche.

Parken

Oberwolfach-Kirche, Parkplatz bei der Schule, Festhalle oder Sporthalle.

Koordinaten

DD
48.316948, 8.216217
GMS
48°19'01.0"N 8°12'58.4"E
UTM
32U 441892 5351825
w3w 
///geburtstag.fühle.algen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(21)
Alois X
17.06.2022 · Community
tolle Runde mit sehr hohem Pfadanteil, top. Ein echter Premiumweg, WENN die Beschilderung verbessert würde. Da hakt es.
mehr zeigen
Gemacht am 14.06.2022
Prisca Preyer 
26.12.2021 · Community
Eine schöne Tour auf überwiegend naturbelassenen, kleinen schönen Pfaden die stetig auf und ab geht. Wunderbare Aussichten und viele Bänke zum sitzen und "gucke", an einem regnerischen Tag wie heute macht man davon leider nicht so Gebrauch. Einzig der zum Teil echt störende Autolärm und die manchmal echt schlechte Ausschilderung (ruckzuck verpasst man den richtigen Weg wenn man nicht gut aufpasst) sind negativ zu erwähnen. Aber definitiv machen wir die Tour im Sommer noch einmal!
mehr zeigen
Gemacht am 26.12.2021
Theo Van Weert 
22.09.2021 · Community
Mooi tocht, prachtige vergezichten Mooie rust plekken waarvan bij eentje zelfs schnaps enz te verkrijgen was.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 33

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
4:27 h
Aufstieg
486 hm
Abstieg
486 hm
Höchster Punkt
414 hm
Tiefster Punkt
274 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 17 Wegpunkte
  • 17 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.