Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Gangelsberg mit Kinnsfelstunnel

· 1 Bewertung · Wanderung · Nahe
Profilbild von Jürgen Wenig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jürgen Wenig
  • Blick zum Zusammenfluss von Nahe und Glan
    / Blick zum Zusammenfluss von Nahe und Glan
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Blick zum Rotenfels
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Aussichtspunkt Steinerner Tisch
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Aussichtspunkt Steinerner Tisch
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Aussichtspunkt Booserblick
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • /
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • /
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • /
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Oberhausen an der Nahe
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Kunst im Weinberg
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • /
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Blick zur ehemaligen königlich-preußischen Weindomäne
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Auf dem Gleisdamm entlang der Nahe
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Kinnsfelstunnel
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • / Alter Grenzstein
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • /
    Foto: Jürgen Wenig, Community
  • /
    Foto: Jürgen Wenig, Community
m 300 200 100 14 12 10 8 6 4 2 km
Rundwanderung von Oberhausen a.d. Nahe auf den Gangelsberg und vorbei an Durchroth [Einkehrmöglichkeit] an die Nahe. Dem Gleisbett folgend geht es durch den Kinnsfelstunnel zurück an den Ausgangspunkt.
mittel
Strecke 14,3 km
3:55 h
224 hm
224 hm

Wir starten in der Bahnhofstraße von Oberhausen an der Nahe und wenden uns der Protestantischen Kirche zu und werfen einen Blick in den gepflegten Pfarrgarten mit Kunst, Ruhebänken und angrenzendem Spielplatz. Wir folgen dem Hildegardweg sanft ansteigend aus dem Ort heraus.

Nach 2 km errreichen wir eine Kreuzung wo wir den Ort Durchroth vor Augen haben. Wir wenden uns hier nach rechts und verlassen den Hildegardweg. Wir bleiben in den Weinbergen und folgen dem Weg für 1,5 km.  Danach geht es links auf einen Feldweg und wir steigen weiter bergan Richtung Gangelsberg. Nach 1km erreichen wir den schönen Aussichtspunkt Booserblick mit Rastplatz und Ruhebänken.

Wir gehen die letzten 0,2 km des Weges zurück und folgen dem letzten Anstieg auf den Gangelsberg entlang des Bienenpfads. Unterschiedliche Bienenhotels können hier entdeckt werden. Der Pfad endet am Steinernen Tisch auf dem Gangelsberg mit tollem 360 Grad Panorama. Hier ist der höchste Punkt der Tour erreicht.

Stetig abwärts führt uns der Weg durch Weinberge vorbei am Ort Durchroth. Wir erreichen nach insgesamt 2,5 km eine Ruhebank in einer Nische einer Weinbergsmauer. Dies ist die letzte Bank bevor wir das Gleisbett der ehemaligen Glantalbahn erreichen. Der Blick von der Ruhebank ins Nahetal in Richtung des ehemaligen Klosters Disibodenberg ist sehr weitläufig. In der Ferne kommt Staudernheim in Sicht.

Wir überqueren den Brühlgraben, einen kleinen Bachlauf, und steigen langsam über 1,5 km  ab an die Nahe und erreichen das Gleisbett, welchem wir für 1 km folgen. Nach dieser Strecke geht es auf dem Gleisbett augenscheinlich nicht weiter, wir wenden uns nach links und folgen dem Feldweg für 0,5 km entlang der Nahe. Vor Ende der Freifläche sehen wir rechter Hand einen Aufstieg auf das Gleisbett dem wir folgen, ab hier gibt es wieder einen offenen Pfad und wir erreichen den Eingang des 284m langen Kinnsfelstunnels.

Alte Grenzsteine markieren hier die historische Grenze zwischen dem Königreich Preußen und dem Königreich Bayern.

Vom Tunnelausgang sind es jetzt noch 2km bis nach Oberhausen an der Nahe, wo wir noch einen Abstecher zur historischen Luitpoldbrücke machen und die Tour abschließen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
340 m
Tiefster Punkt
124 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Strecke verläuft teilweise über den Schotter eines alten Gleisbetts und durch einen stillgelegten Bahntunnel.

Weitere Infos und Links

Hinweis in eigener Sache zum Schwierigkeitsgrad von Touren:

leicht - Touren bis 10km oder unter 200 Höhenmetern

mittel - Touren von 11km bis 15km oder zwischen 200 und 400 Höhenmetern

schwer - Touren ab 16km oder über 400 Höhenmetern

Start

Oberhausen an der Nahe (126 m)
Koordinaten:
DD
49.792682, 7.757107
GMS
49°47'33.7"N 7°45'25.6"E
UTM
32U 410544 5516321
w3w 
///kohle.nisten.nutzt

Ziel

Oberhausen an der Nahe

Wegbeschreibung

Alle Touren sind eigenständig von mir geplant und begangen worden. Die Touren sind NICHT als solche beschildert. Die Nutzung einer App (bspw. Outdooractive) oder eines GPS-Gerätes, welche GPX-Daten lesen und ausgeben kann, wird empfohlen.

Offizielle, ausgeschilderte Routen für Rheinland-Pfalz gibt es auf einen Blick unter: https://www.rlp-tourismus.com/de

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Einstieg der Tour ist auch mit dem Bus erreichbar. Haltestelle Oberhausen an der Nahe, Gemeindehaus.

Parken

Oberhausen an der Nahe, Bahnhofstraße.

Koordinaten

DD
49.792682, 7.757107
GMS
49°47'33.7"N 7°45'25.6"E
UTM
32U 410544 5516321
w3w 
///kohle.nisten.nutzt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Rucksackverpflegung (mind. Wasser), Trekkingschuhe, Sonnenschutz und Taschenlampe werden empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Jutta Koerke
05.04.2021 · Community
wir haben diese Tour bei strahlendem Sonnenschein unternommen und wurden auf dem Gangelsberg mit einer super Weitsicht belohnt. Die letzten 100m zur Nahe runter waren in schlechtem Zustand durch umgestürzte Bäume. Der Weg an der Nahe verläuft auf der alten Bahnstrecke. Der Belag ist fast ausschließlich Bahnschotter (deshalb nur 3 Sterne). Besonderer Reiz dieser Strecke: Die 280m Tunnelpassage (Lampe empfohlen). Vor und nach dem Tunnel ist der Weg stark überwachsen. Resumee: geeignet für Frühjahr und Herbst. Festes Schuhwerk und Handy- oder Taschenlampe empfohlen.
mehr zeigen
Gemacht am 28.03.2021
Foto: Jutta Koerke, Community
Foto: Jutta Koerke, Community
Foto: Jutta Koerke, Community
Foto: Jutta Koerke, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,3 km
Dauer
3:55 h
Aufstieg
224 hm
Abstieg
224 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.