Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Ab in den Wanderhimmel über den Himmelssteig in Bad Peterstal

· 6 Bewertungen · Wanderung · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Offenburg Verifizierter Partner 
  • Deutschlands Schönster Wanderweg 2017
    / Deutschlands Schönster Wanderweg 2017
    Foto: Martin Jesch, DAV Sektion Offenburg
  • / Start und Ziel Himmelssteig
    Foto: Martin Jesch, DAV Sektion Offenburg
  • / Himmelsbank
    Foto: David Lohmüller, Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • / Wandern auf Wald und Wiesenpfaden mit Talblick
    Foto: David Lohmüller, Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • / Getränkebar
    Foto: Martin Jesch, DAV Sektion Offenburg
  • / Holchenwasserfall
    Foto: David Lohmüller, Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • / Getränkebrunnen am Holchenwasserfall
    Foto: Martin Jesch, DAV Sektion Offenburg
  • / Rast am Himmelsfelsen
    Foto: David Lohmüller, Kur und Turismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • / Waldpfade durch Tannen- und Buchenwälder
    Foto: Martin Jesch, DAV Sektion Offenburg
  • / Freibad Bad Peterstal
    Foto: David Lohmüller, Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • / Schwarzwälder Wandersinfonie: Genusswandern auf dem Premiumweg Himmelssteig
    Video: Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
m 800 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km Beheiztes Freibad Bad Peterstal Holchenwasserfall am Himmelssteig
Anspruchsvoll ist der Premiumwanderweg und Genießerpfad Himmelssteig. Die himmlisch weichen Wald- und Wiesenwege, die Himmelsliegen und die himmlischen Ausblicke lassen das Auf und Ab schnell vergessen. Der Himmelssteig, wurde zu „Deutschlands schönstem Wanderweg 2017“ gewählt.
mittel
10,6 km
5:00 h
533 hm
533 hm
Ein wirklich gelungener Rundwanderweg. Der Weg ist sehr vielgestaltig, durch schöne Wälder mit hohem Laubbaumanteil, immer wieder aufgelockert durch almartige Wiesen. Wunderbar über die Strecke verteilt, belohnen die Aussichten den Wanderer für die durchaus auch anstrengenden Auf- und Abstiege. Felsen und Wasser ergänzen das Wandererlebnis und zwei Getränkestationen laden zum Rasten ein. Ein sehr ausgewogener, schöner Premiumweg, der auf jedem Kilometer Freude macht. Es geht ganz schön rauf und runter. Auch bei guter Kondition sollte man mind. 5 Stunden schon veranschlagen.

Autorentipp

Besonderes: Wanderportal Himmelssteig, Bistrich, 22,5 Meter lange Himmelsbank, Tiergehege, Paradiesfelsen, Holchenwasserfall mit Getränkebrunnen, Himmelsfelsen mit schöner Aussicht ins Tal


Profilbild von Walter Knosp
Autor
Walter Knosp 
Aktualisierung: 22.04.2020
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
712 m
Tiefster Punkt
426 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Freibad Bad Peterstal (Waldrand oberhalb vom Parkplatz) (432 m)
Koordinaten:
DG
48.425910, 8.210919
GMS
48°25'33.3"N 8°12'39.3"E
UTM
32U 441624 5363940
w3w 
///vergütung.lüftung.dunst

Ziel

Parkplatz oberhalb Freibad Bad Peterstal

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt auf einem für den Himmelssteig angelegten Parkplatz oberhalb des Freibades von Bad Peterstal Griesbach. Eine Infotafel für den hervorragend ausgeschilderten Weg steht neben dem Einstieg. Zu Beginn nimmt der Wald uns unter seine Fittiche und spendet Frische für den drei km langen, steilen Anstieg. Die Wege sind mal moosig, grasig, mal wurzelig, felsig. Von einer Höhe von 433 Metern geht es hinauf auf 657 Meter zum ersten schönen Ausblick. Nach wenigen Metern Forstweg zweigt ein Pfad rechts ab auf eine Wiese. Hier erwartet uns der weite Ausblick ins Renchtal und die 22,5 m lange Himmelsbank lädt zur ersten Rast ein.

Eine Weile ist man dann meist auf Wiesenpfaden unterwegs und taucht dann wieder ab in den Wald. Am Holchenwasserfall mit Getränkebrunnen ist Halbzeit. Wir folgen dem ausgeschilderten Weg weiter über den zweiten steilen Anstieg zum Himmelsfelsen mit Himmelsliege, Rastbänken und Blick ins Tal. Ab hier ändert der Weg nun immer öfter seinen Charakter, abwechslungsreich sind die Waldpfade durch die Buchen-Tannenwälder, lauschig die Wiesenwege. Oft rauscht irgendwo ein Bächlein. So idyllisch kommen wir auf den letzten fünf Kilometer wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Offenburg (ICE und IC-Halt) bzw. Appenweier erreichen Sie Bad Peterstal-Griesbach mit der Ortenau-S-Bahn.

Ortenau-S-Bahn (OSB): Haltestelle Bahnhof Bad Peterstal, Südwestbus: Haltestelle Bahnhof Bad Peterstal

Anfahrt

Autobahn A5, Ausfahrt Appenweier, B28 über Oberkirch und Oppenau nach Bad Peterstal-Griesbach, bei der katholischen Kirche (Ortsmitte, gegenüber vom Rathaus) rechts abbiegen in die Schwimmbadstraße. 

Autobahn A81, Ausfahrt Horb, B28 über Freudenstadt nach Bad Peterstal-Griesbach, bei der katholischen Kirche (Ortsmitte, gegenüber vom Rathaus) links abbiegen in die Schwimmbadstraße. 

Parken

Kostenfreies Parken:

Bahnhof Bad Peterstal
Oberhalb vom Kulturhaus Bad Peterstal
Freibad Bad Peterstal (oberer Parkplatz)

Koordinaten

DG
48.425910, 8.210919
GMS
48°25'33.3"N 8°12'39.3"E
UTM
32U 441624 5363940
w3w 
///vergütung.lüftung.dunst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Nicht erforderlich, sehr gute Wegbeschilderung.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(6)
Yenz K. 
10.07.2020 · Community
Super Wanderweg. Sehr abwechslungsreich und inkl. einiger Getränkeschenken auf dem Weg
mehr zeigen
Eberhard Wild 
26.04.2020 · Community
Tour ist ganz ok, tw. angelegte Steige neben Wirtschaftswegen oder in der Nähe von Fahrstraßen. An zwei Stellen gibt es Getränke-Stationen und überall sind Ruhebänke installiert - ganz originell aber halt sehr erschlossen und angelegt - Wildnis ist was anderes. Ein paar nette Ecken mit Aussicht gibt es. Wir haben für die ganze Runde 2,5 h gebraucht, mit Pause.
mehr zeigen
Gemacht am 26.04.2020
Anke Scholl
13.04.2020 · Community
Eine wunderbare und abwechslungsreiche Route, die in der Familie funktioniert und sogar junge Leute ohne Wandererfahrung motiviert. Auch das Hundle war begeistert.
mehr zeigen
Gemacht am 13.04.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
533 hm
Abstieg
533 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.