Sprache auswählen
Tour hierher planen
Schloss

Schloss Wartenstein/Erlebniswelt Wald u. Natur

Schloss · Nahe · 312 m· geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Urlaubsregion Naheland Verifizierter Partner 
  • Schloss Wartenstein 1
    / Schloss Wartenstein 1
    Foto: Naheland-Touristik GmbH / Köhler Nahecopter
  • Schloss Wartenstein 2
    / Schloss Wartenstein 2
    Foto: Naheland-Touristik GmbH / Köhler Nahecopter
  • / Schloss Wartenstein
    Foto: Verbandsgemeinde Kirn-Land
  • / Schloss Wartenstein 3
    Foto: Naheland-Touristik GmbH / Köhler Nahecopter
Das märchenhafte Schloss thront über dem Hahnenbachtal bei Kirn, umgeben von ausgedehnten Wäldern, schroffen Felsen und klaren Bächen. Die „Erlebniswelt Wald und Natur“ und die Informationsstelle des Naturparks Soonwald-Nahe lädt Forscher und Entdecker ein.

Schloss Wartenstein hat eine wechselhafte Geschichte. Die Grundmauern des 1350 erbauten viergeschossigen Wohnturms der einstigen Burg sind noch heute erhalten. In den Reunionskriegen wurde die Burganlage zerstört. 1704-1732 entstand das barocke Schloss. Von Hahnenbach, Hennweiler, Kirn-Kallenfels und Oberhausen wandern Sie auf gut ausgebauten Wanderwegen in ca. 15-30 Minuten zu dem altehrwürdigen Gemäuer. Kinder nehmen gern den Weg über den Naturerlebnispfad. Schreiten Sie durch den Torbogen des Schlosses, öffnet sich der Blick über das Hahnenbachtal. Die Sonne lässt die Blätter der Bäume leuchten und die Sonnenliege am Rande des ehemaligen Schlossgärtchens lädt zu einer kleinen Pause ein. Die mitgebrachte Vesper schmeckt auf den alten Holzbänken im Innenhof. Gut gestärkt geht es auf Forscherreise im erdgeschichtlichen Zeittunnel im Gewölbekeller des Kavaliershauses. Im ehemaligen Stall und im Kavaliershaus entdecken Sie die charakteristische Tier- und Pflanzenwelt des Niederwaldes und erfahren mehr über das „Lohmachen“ und den Lützelsoon. In der Försterstube finden Sie Geschichten und Anekdoten an das Leben und Wirken des Lützelsoon-Originals Förster Carl von Pidoll.

Schloss Wartenstein mit der Erlebniswelt „Wald und Natur“ einfach spannend!

Die „Erlebniswelt Wald und Natur“ mit der Informationsstelle des Naturparks Soonwald-Nahe in der Schlossanlage bietet Informationen über:

- Geologie des Hunsrück und Lützelsoons

- charakteristische Tier- und Pflanzenwelt des Niederwaldes

- Informationen über das „Lohmachen“  und den Lützelsoon

- Geschichten über das Lützelsoon-Original Förster Carl von Pidoll.

Von Hahnenbach, Hennweiler, Kirn-Kallenfels und Oberhausen führen gut ausgebaute Wanderwege zu dem altehrwürdigen Gemäuer. Kinder nehmen gern den Weg über den Naturerlebnispfad.

Anschließend können Sie im Schlosshof entspannen, die herrliche Aussicht ins Tal genießen und die kulinarischen Leckereien unserer Vereine an folgenden Wochenenden probieren:

11./12. Juli 2020                              22./23. August 2020  

18./19. Juli.2020                              05./06. September 2020

08./09. August 2020                       12./13. September 2020

15./16. August 2020                       19./20. September 2020

Öffnungszeiten

Heute geschlossen

Schloss Wartenstein und die Erlebniswelt „Wald und Natur“ sind vom 29.05.-31.10.2020 außer dienstags und mittwochs

täglich von 10:30-16:30 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

Führungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten nach Absprache möglich. Tel.: 06752/135-171

Schloss Wartenstein liegt auf einem Bergrücken hoch über dem Hahnenbachtal. Von der Schlossanlage bietet sich eine überwältigende Aussicht ins Tal und die Burgruinen Steinkallenfels und Kyrburg. In den Räumen des Kavaliershauses befindet sich heute die Erlebniswelt Wald und Natur. Hier wird die überaus reizvolle und vielgestaltige Landschaft der Region präsentiert und erklärt. 

Das Thema Niederwald ist in den Räumlichkeiten des ehemaligen Stalls und des Kavaliershauses untergebracht. Die Bewirtschaftung des Niederwalds zur Gewinnung der Lohrinde wird dabei in lebensechter Dartstellungsweise vermittelt. Auch das Haselhuhn und die Wildkatze sind hier zu finden. Die Tiere, aber auch viele charakterischtische Pflanzen, führen nachhaltig vor Augen, wie eine einst intensiv genutzte Landschaft aus Menschenhand vielfältige Lebensräume für Tiere und Pflanzen schaffen konnte.

Viele Millionen Jahre ist es her, dass exotische Meere, tropische Sandstrände aber auch Eiszeiten das Gesicht des Hunsrücks prägten. Im Gewölbekeller geben farbenprächtige Großillustrationen in Kombination mit Gesteinen und Fossilien dem Besucher einen Eindruck vom urgeschichtlichen Formenschatz der Region.

Geschichten und Anekdoten erinnern in der Försterstube an das Leben und Wirken des letzten Schlossbewohners, dem Förster Karl von Pidoll.

Die Erlebniswelt Wald und Natur ist auch eine Informationsstelle des Naturparks Soonwald-Nahe.

Nach der Besichtigung empfiehlt sich eine Rast im Schlosshof bei einer herrlichen Aussicht auf die Kallenfelser Felsen.

Kinder freuen sich im Anschluss auf den Besuch des mittelalterlichen Erlebnisspieldorfes, dass oberhalb von Schloss Wartenstein in Richtung Hennweiler liegt. Spielburg, Bäckerei und eine Schmiede laden ebenso wie die Mühle ein, spielerisch in die Zeit des Mittelalters zurückzukehren. Weiterhin laden eine Seilbahn und eine Schaukelkombination zum Spielen ein.

Von Hahnenbach, Hennweiler, Kirn-Kallenfels und Oberhausen ist Schloss Wartenstein auf gut ausgebauten Wanderwegen (Naturerlebnispfad Schloss Wartenstein) in ca. 15-30 Minuten erreichbar. Einige Pkw-Parkplätze stehen am Spieledorf ca. 200 m oberhalb von Schloss Wartenstein zur Verfügung.

 

Preise:

Der Eintritt ist frei. Führungen auf Anfrage.

Koordinaten

DD
49.802922, 7.430748
GMS
49°48'10.5"N 7°25'50.7"E
UTM
32U 387079 5517900
w3w 
///fahrer.tanzt.kalten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Wanderung · Nahe
Vitaltour "3-Burgen-Weg"
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 13,9 km
Dauer 4:10 h
Aufstieg 441 hm
Abstieg 442 hm

Abenteuer zwischen Burgen, Bach und Fels

21
von Martin Zerfass,   Urlaubsregion Naheland
Wanderung · Hunsrück
Hunsrückhöhenweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 181,2 km
Dauer 50:55 h
Aufstieg 3.976 hm
Abstieg 3.934 hm

Auf dem Hunsrückhöhenweg wandern wir durch bizarre Täler und über weite Hunsrückhöhen mit beeindruckenden Panoramen vom Rhein über den Hunsrück ...

von Iris Müller,   Hunsrück-Touristik GmbH

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schloss Wartenstein/Erlebniswelt Wald u. Natur

Bahnhofstr. 31
55606 Kirn
Telefon (0049)06752 135-171 Fax (0049)06752 135254

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege