Sprache auswählen
Tour hierher planen
Nationalpark

Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Nationalpark · Hunsrück · 801 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Birkenfelder Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Nationalpark Hunsrück-Hochwald
    Nationalpark Hunsrück-Hochwald
    Foto: Birkenfelder Land
In Deutschlands jüngstem Nationalpark heißt es "Natur Natur sein lassen". Uralte Buchen, Moore und schroffe Felsen prägen das Bild, Wildkatze und Schwarzstorch fühlen sich hier wohl.
Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald kann man erleben, wie sich die Natur entwickelt, wenn der Mensch nicht mehr eingreift. Durch die Wälder des Nationalparks verlaufen einige Wanderwege, die Traumschleifen, zu den interessantesten Punkten. Über Stege ins Moor, auf Wurzelwegen und zwischen Moospassagen hinauf zu herrlichen Aussichten. Wer mag, geht mit einem Nationalparkranger auf Tour und lässt sich erklären, wie der Wald sich entwickelt. Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald hält zahlreiche Informationsangebote für alle Besucher bereit, im Hunsrückhaus am Erbeskopf informiert eine Ausstellung die Naturfreunde über den Park.

Öffnungszeiten

Das Gebiet des Nationalparks ist frei zugänglich. Über eventuelle Begrenzungen und temporäre Sperrungen informieren Sie sich direkt beim Nationalparkamt.

Einige sehr kleine Bereiche sind als Naturwaldreservate ausgewiesen, diese dürfen nicht betreten werden.

Preise:

freier Eintritt
Profilbild von Sandra Wenz
Autor
Sandra Wenz
Aktualisierung: 02.02.2021

Öffentliche Verkehrsmittel

Per Bahn zu den Nationalparkbahnhöfen in Idar-Oberstein, Neubrücke oder Türkismühle. Von dort aus weiter mit dem Bus zum gewünschten Zielort, Fahrpläne unter www.rnn.info

 

Anfahrt

Über die A62 Ausfahrt Birkenfeld nach Birkenfeld und von hier aus weiter in Richtung Brücken / Börfink, das zentral gelegene Nationalparkdenkmal und die Traumschleifen Börfinker Ochsentour, Trauntal-Höhenweg und Dollbergschleife werden so erreicht.

Über die B269 oder die B 327 Richtung Erbeskopf zum Hunsrückhaus (Nationalparkausstellung).

Weitere erste Anfahrtspunkte: Keltenpark Otzenhausen und Wildenburg Kempfeld

Parken

Bitte die öffentlichen Parkplätze bzw. ausgewiesenen Wanderparkplätze nutzen.

Koordinaten

DD
49.727475, 7.085238
GMS
49°43'38.9"N 7°05'06.9"E
UTM
32U 362004 5510090
w3w 
///regeln.klänge.forschen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit schwer geöffnet
Strecke 121,3 km
Dauer 7:10 h
Aufstieg 1.800 hm
Abstieg 1.800 hm

Uffpasse! Wer denkt, man bräuchte alpine Pässe, um seine Waden zu kitzeln, irrt: Denn auf dieser Tour zwischen Hunsrück und Nahe werden Kondition ...

von Katharina Martini,   Hunsrück-Touristik GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 379,5 km
Dauer 111:55 h
Aufstieg 8.851 hm
Abstieg 9.021 hm

2
Saarland

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege