Sprache auswählen
  • Beginn Stadt-Napoleonsweg am Ortsausgang Kohlenhausen
    Beginn Stadt-Napoleonsweg am Ortsausgang Kohlenhausen Foto: VIA ROMEA, Outdooractive Redaktion
  •  Pilgerweg durch das Moor bei Gyhum
    Pilgerweg durch das Moor bei Gyhum Foto: Jens Friedrich, Teilnehmer Pilgerwanderung
  •  Pilger auf der VIA ROMEA im Harz
    Pilger auf der VIA ROMEA im Harz Foto: Jens Friedrich, Teilnehmer Pilgerwanderung, Outdooractive Redaktion
  • Kirche St. Kilian Foto: Stadt Lügde

Pilgerwege in Niedersachsen

Deutschland

Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite
Die Höhenzüge des Niedersächsischen Berglands, der Harz, die Nordseeküste und die Lüneburger Heide prägen den Naturraum des flächenmäßig zweitgrößten Bundeslandes der Republik. Vor allem Aktivurlauber suchen die Region auf, um ausgedehnte Tagestouren und Fernwanderungen zu unternehmen. Gerade auch Pilgerreisende kommen hier auf ihre Kosten und wandern durch Mittelgebirgslandschaften und mäandrierende Flusstäler. Daneben warten Klöster und zahlreiche Stätten des christlichen Glaubens auf euch.
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

Die schönsten Pilgerwege in Niedersachsen

Historisches Rathaus Münster
Pilgerweg · Osnabrücker Land
Jakobsweg Osnabrück-Wuppertal
Premium Inhalt Schwierigkeit mittel
1
202,4 km
70:00 h
2.088 hm
1.953 hm
Auf dem Jakobsweg Osnabrück-Wuppertal pilgern wir einmal quer durch Westfalen. Nachdem wir den Teutoburger Wald überquert haben, wandern wir durch das flache Münsterland bis ins östliche Ruhrgebiet. Hier überqueren wir die Ruhr und erreichen über die Hügel des Bergischen Landes unser Ziel in Wuppertal-Beyenburg.
Wanderung · Teutoburger Wald
Sigwardsweg- Südroute
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
1
78,4 km
21:35 h
1.276 hm
1.279 hm
Auf den Spuren Bischof Sigwards - Pilgern im alten Bistum Minden auf der Südroute des Sigwardweges: Diese Pilgerweg geht zurück auf die Amtszeit des Bischofs Sigward 1120 bis 1140 am Dom zu Minden. In dieser Zeit erbaute er seine Eigen- und Grabeskirche in Idensen, einem kleinen Vorwerk im Deister Vorland südlich des Steinhuder Meeres.
Pilgergruppe - Auf dem Weg der Begegnungen
Pilgerweg · Elbe-Weser-Dreieck
VIA ROMEA Deutschland Gesamtstrecke Stade - Mittenwald
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer geschlossen
1
2.052,1 km
514:40 h
12.775 hm
12.772 hm
Im Jahr 1236 ist Abt Albert von Stade zu Papst Gregor IX. gereist, um in seinem Stader Benediktinerkloster zur Heiligen Jungfrau Maria eine Klosterreform durchzusetzen. In seinen "Annales Stadenses" dokumentiert er die wichtigsten kirchlichen und politischen Ereignisse seiner Zeit. Darin eingebettet findet sich ein Dialog zweier Klosterbrüder über die beste Wegeführung für eine Pilgerreise nach Rom. In diesem Dialog (Itinerar) beschreibt Albert von Stade seine eigene Romreise mit allen Rastplätzen und den genauen Entfernungsangaben zwischen den Orten. Allein in Deutschland nennt er 28 Städte. Eine Abschrift dieses Dokuments aus dem 14. Jahrhundert befindet sich in der Herzog August Bibliothek zu Wolfenbüttel. Dieses Itinerar findet rund 770 Jahre später der Anthropologe Prof. Giovanni Caselli aus Italien. Giovanni Caselli und ein deutscher Theologe, Dr. Uwe Schott, laden im März 2008 alle deutschen Bürgermeister der genannten 28 Städte zu einem Treffen nach Ochsenfurt ein. Damit nimmt die Wiederbelegung dieses alten Pilgerweges von Stade nach Rom Fahrt auf.Mittlerweile ist die gesamte historische Strecke erforscht. Völkerverständigung, der interreligiöse Dialog und die Förderung des Friedens sind die Ziele der "VIA ROMEA" - dem Weg der Begegnungen.
Blick auf Hornburg
Pilgerweg · Braunschweiger Land
VIA ROMEA Hornburg - Osterwieck (16)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
1
11,4 km
3:00 h
138 hm
135 hm
Der ca. 1900 Kilometer lange Pilgerweg "VIA ROMEA" von Stade (bei Hamburg) nach Rom auf seinen Routenverlauf zwischen Hornburg und Osterwieck
Die VIA ROMEA auf einem Feldweg in der Nähe von Harsefeld
Pilgerweg · Elbe-Weser-Dreieck
VIA ROMEA 01 - (GER 1) - Stade - Harsefeld
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
3
23,6 km
6:30 h
41 hm
26 hm
Europäische Kulturroute des EuroparatDer ca. 2200 Kilometer lange Pilgerweg "VIA ROMEA" von Stade (bei Hamburg) nach Rom auf seinem Routenverlauf zwischen Stade und Harsefeld.
Kloster Loccum
Pilgerweg · Schaumburger Land
Pilgerweg Loccum - Volkenroda, Kloster Loccum - Stadthagen
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
21,4 km
5:09 h
45 hm
24 hm
Von Loccum nach Volkenroda - Der Pilgerweg Loccum-Volkenroda verbindet die Zisterzienserklöster Loccum in Niedersachsen und Volkenroda in Thüringen. Auf rund 300 Kilometern führt er durch eine abwechslungsreiche Naturlandschaft entlang von Weser, Leine und Unstrut, über Wesergebirge, Vogler und Solling sowie durchs Eichsfeld.  
Hamburg: Hafencity
Pilgerweg · Binnenland Schleswig-Holstein
Via Baltica: Hamburg/Altona - Wedel/Schulau
Schwierigkeit mittel Etappe 20
23,2 km
4:45 h
39 hm
34 hm
Fußgängerzone in Zeven
Pilgerweg · Elbe-Weser-Dreieck
VIA ROMEA 03 - (GER 3) - Zeven - Gyhum
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
15,7 km
4:00 h
48 hm
32 hm
Europäische Kulturroute des EuroparatDer ca. 2200 Kilometer lange Pilgerweg "VIA ROMEA" von Stade (bei Hamburg) nach Rom auf seinem Routenverlauf zwischen Zeven und Gyhum.
Nichts passendes gefunden?

Entdecke viele weitere Touren in der Tourensuche

zur Tourensuche

Plane ganz einfach eigene Touren

zum Tourenplaner
Personalisiere deine Suche!

Pilgern auf dem Romweg

Alle Wege führen nach Rom – das stimmt besonders für die Pilgeretappen der Via Romea. Der Romweg verläuft vom niedersächsischen Ort Stade bis in die italienische Hauptstadt. Der Pilgerweg führt zurück auf den Abt Albert Stade, der sich 1236 auf die Reise nach Rom machte, um beim Papst eine Erlaubnis zur strengeren Kirchenzucht einzuholen.

Der insgesamt über 1000 Kilometer lange Pilgerweg verläuft das erste Stück einmal längs durch Niedersachsen. Natürlich könnt ihr auch eine einfache Tagesetappe unternehmen und dabei die vielen Klöster und andere Stätten des Glaubens besichtigen.

Jakobsweg, Sigwardsweg oder Pilgern durch das idyllische Lippe?

Auf den Spuren von Bischof Sigward pilgert ihr auf der Südroute des Sigwardswegs im alten Bistum Minden vorbei an der Porta Westfalica bis in das Deistervorland. Der Pilgerweg geht zurück auf die Amtszeit des Bischofs Sigward von Minden, der von 1120 bis 1140 am Dom zu Minden wirkte.

Ein weiterer schöner Pilgerweg führt euch auf den nördlichen Abschnitt des Jakobswegs von Osnabrück nach Wuppertal. Zunächst seid ihr im südlichen Osnabrücker Land unterwegs und erreicht beim Stift Leenden die Ausläufer des Teutoburger Waldes.

Ebenfalls zu empfehlen ist eine Pilgertour durch die idyllische Landschaft Lippes. Zahlreiche Kirchen am Wegesrand, historische Stätten und Naturdenkmäler machen die 70 Kilometer lange Strecke zu einem besonderen Erlebnis.

Empfehlungen aus der Community

  15
Bewertung zu Großer Pilgerpfad von Christiane
28.08.2022 · Community
Wir sind gestern als Familie den großen Pilgerpfad gelaufen. Wegen Problemen am Fuß eines Mitpilgernden haben wir uns nach 17 km am Emmerauenpark abholen lassen. Der große Pilgerpfad besticht besonders im Bereich am Bomberg immer wieder mit herrlichen Ausblicken, hier stehen auch ausreichend Bänke, um die Ausblicke zu genießen. Weniger Bänke und weniger schöne Ausblicke gab es beim Abstieg vom Hagen durch das Meintetal. Die Ausschilderung mit gelben Schildern PP2 war sehr gut und ausreichend oft, manchmal etwas versteckt, aber wer mit offenen Augen durch den Wald geht, findet den Weg. An manchen Bänken steckten Flyer , die zum Nachdenken anregten. Wir haben den Weg mit der Komoot App aufgezeichnet und auch vorher geplant. Eine Download Karte hatte ich leider nirgends gefunden. Schön hätten wir noch ein paar mehr Impulse entlang des Weges gefunden. Allen Planern und Machern herzlichen Dank für diesen Weg.
mehr zeigen
Gemacht am 27.08.2022
Foto: Christiane Tigges-Wilke, Community
Foto: Christiane Tigges-Wilke, Community
Foto: Christiane Tigges-Wilke, Community
Alles anzeigen Weniger anzeigen

Direkt dein nächstes Outdoor-Erlebnis starten? Hier geht’s lang!