Sprache auswählen
  • Barmsee mit Karwendel und Wettersteingebirge im Hintergrund
    Barmsee mit Karwendel und Wettersteingebirge im Hintergrund Foto: ©Alpenwelt Karwendel/ Maximilian Ziegler

Karwendel

Das Karwendel in Tirol und Bayern besticht mit blühenden Bergwiesen und schroffen Gipfeln, rauschenden Gebirgsbächen und frischer Bergluft. Früher kamen Römer, Handelsleute und Pilger in die Region, heute sind es vor allem Wanderer, Radfahrer und Familien, die die herrliche Landschaft genießen. Von ihrer Quelle im Karwendelgebirge schlängelt sich die türkisfarbene Isar durch ein sonniges Hochtal nach Bayern. Zahlreiche Seen bieten ein ideales Ausflugsziel bei heißen Temperaturen.
Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite
LogoOutdooractive Redaktion

Ausflugstipps im Karwendel


Highlights

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 13,7 km
Dauer 8:00 h
Aufstieg 1.500 hm
Abstieg 1.500 hm

Anspruchsvolle und einsame Wanderung von Jenbach aufs Stanser Joch mit aussichtsreichen Gratabschnitt im oberen Teil.

von Michael Gasteiger,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 46,3 km
Dauer 8:30 h
Aufstieg 1.900 hm
Abstieg 1.900 hm

Die lange Bike & Hike-Tour auf die Bachofenspitze führt von Scharnitz in das schöne Gleirschtal und weiter auf den Gipfel der Bachofenspitze.

von Michael Reimer,   alpenvereinaktiv.com
E-Bike · Tegernsee-Schliersee
Von Bergsteigerdorf zu Bergsteigerdorf
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 85,3 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 1.361 hm
Abstieg 1.364 hm

Große E-Mountainbike Tour vom Bergsteigerdorf Kreuth zum Bergsteigerdorf Steinberg am Rofan. Eine abwechslungsreiche Runde ohne große Gipfel, ...

von Andreas Kimpfbeck,   Alpenregion Tegernsee Schliersee
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 62,1 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 818 hm
Abstieg 822 hm

Innsbrucks einzigartiger Lage in der Tiroler Bergwelt und seinen zahlreichen sehenswerten Bauwerken machen einen Besuch im Tirol Urlaub zum "Must".

trip-reisen.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 13,5 km
Dauer 6:00 h
Aufstieg 1.150 hm
Abstieg 1.150 hm

Bergwanderung von Mittenwald auf den Steinkarkopf über die Hochlandhütte

von Gotlind Blechschmidt,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer geschlossen
Strecke 10,2 km
Dauer 6:30 h
Aufstieg 1.098 hm
Abstieg 1.131 hm

Von der Walder Alm über den Knappensteig hinab zum Vomper-Bach und auf Steigen über das Vomper-Loch zurück zur Walder Alm

von Ulrich Koppold,   alpenvereinaktiv.com
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 12,8 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 863 hm
Abstieg 863 hm

Eine  abwechslungsreiche und schattige Tour großteils durch Waldgegenden, vorbei an nicht bewirtschafteten Almen

von Ulrich Koppold,   alpenvereinaktiv.com
Mehr entdecken
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege

Lage und Ausdehnung des Karwendels

Das Karwendel befindet sich zum größten Teil auf österreichischem Staatsgebiet in Tirol, ein Teil des Gebirges zieht sich jedoch auch ins deutsche Bundesland Bayern. Unterteilt in vier große Gebirgsketten, die von West nach Ost führen, zahlreiche Seitenketten und ein weitläufiges Vorgebirge im Norden ist das Karwendel eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen. Über 45 km Länge und 30 km Breite erstreckt sich das Gebirge mit 125 Zweitausender-Gipfeln, von denen die Birkkarspitze mit 2749 m der höchste ist. Das Karwendel ist von den Orten Seefeld in Tirol und Mittenwald im Westen, Pertisau im Osten und Innsbruck im Süden umgeben, während der Ort Hinterriß die einzige Dauersiedlung innerhalb des Gebirges darstellt.
Die Gamsjochgruppe von der Sonnjoch-Westflanke, links die Laliderer Wand mit Kaltwasserkarspitze und Birkkarspitze, rechts hinten die Falkengruppe
Foto: Tirolerbergwelten, CC BY-SA, Wikimedia Commons

Naturpark Karwendel

Der Naturpark Karwendel ist der größte Naturpark Österreichs und bildet sich aus drei Naturschutz-, zwei Ruhe- und sechs Landschaftsschutzgebieten. Direkt angrenzend wird der Schutz der Natur des Karwendelgebirges durch das deutsche Naturschutzgebiet Karwendel und Karwendelvorgebirge fortgesetzt. Als eines der letzten großen Gebiete in den Alpen, das noch nicht komplett durch Lifte verbaut ist, findet sich hier noch sehr viel wilde Natur. Im Gebirgszentrum gibt es wenig Zivilisation, sodass der Wald und die Isar sich hier noch natürlich entwickeln. Als Besonderheit findet sich im Karwendel eine große Steinadlerpopulation. Bei einem Besuch der Naturschutzgebiete ist auf die geltenden Verbote zu achten.
Das Vorkarwendel von der Seebergspitze
Foto: Tirolerbergwelten, CC BY-SA, Wikimedia Commons

Wandern im Karwendel

Wanderer und Bergsteiger kommen gerne ins Karwendel. Während sich im Inneren des Gebirges keine Gondeln und Lifte finden, sind an den Rändern des Gebirges einige vorhanden, die sich von den Orten heraufziehen. Im Karwendel gibt es 25 bewirtschaftete Hütten, außerdem Selbstversorgerhütten und Biwakschachteln. Wer sich auf eine längere Tour macht wie den Roten Weg der Via Alpina oder den Traumpfad München–Venedig, kann bei der Durchquerung des Gebirges in diesen übernachten. Beliebte kürzere Touren führen zur Mittenwalder Hütte, über die Sulzeklamm-Hängebrücke zur Brunnsteinhütte oder zur Bergstation der Karwendelbahn.

Anspruchsvolle Bergtouren im Karwendel

Bergsteiger wagen sich weiter ins Gebirge hinein. Während nur wenige Gipfel der beiden mächtigen mittleren Gebirgsketten durch gute Weganlagen erschlossen sind, sind die meisten anderen Gipfel aus südlicher Richtung ohne große klettertechnische Schwierigkeiten erreichbar. Allerdings sind die Anstiege durch Schrofen, Latschen- oder Geröllfelder teilweise weglos und das Gestein ist oft brüchig. Für Abenteuersuchende bietet sich der Karwendel Höhenweg an.

Natur-Ausflugsziele im Karwendel

Als schöne Ausflugsziele seien die Gleirschklamm (mit einem ungebändigten Wildfluss), das Hafelekar (das Fenster ins Karwendel) und das Halltal als Tal mit Geschichte und wildromantischer Natur genannt. Auch Touren auf die Hochplatte, einen sanften Gipfel mit blühenden Wiesenhängen über dem Achensee, zum Isarursprung oder auf die Mondscheinspitze, das Wohngebiet des Steinbocks, sind lohnenswert. Durch die Wolfsklamm und dichten Wald gelangt man zu einer auf Felsen thronenden Wallfahrtskirche und die Lalidererwände sind die wohl berühmtesten Nordwände der Kalkalpen, deren kolossale graue Felswände die grünen Almwiesen überragen.

Reiseplanung


Wetter

Klima

__data.scaleLeft || ''__ __data.scaleRight || ''__
Tagesmax. | Tagesmin. Ø Sonnenstunden pro Tag

Ausflugstipps der Community

  1.297
Bewertung zu Mittenwalder Höhenweg von Swen
Vorgestern · Community
Hat einen Charakter wie die Watzmann-Überschreitung. Schöne Tour im Karwedel. Meist mit Stahlseil gesichert.
mehr zeigen
Gemacht am 11.10.2022
Bewertung zu Juifen von P.
28.01.2023 · Community
Tolle Tour. Ab dem Sattel der Lämperer Alm Wind mit Schneegestöber. Oben traumhafte Aussicht ins Karwendel, zur Guffertspitze und Rofangebirge.
mehr zeigen
Gemacht am 16.01.2023
Foto: P. Sch., Community
Foto: P. Sch., Community
Foto: P. Sch., Community
Foto: P. Sch., Community
Bewertung zu Lamsenspitze Normalweg von der Lamsenjochhütte von Marcel
20.01.2023 · Community
Am 31. Oktober 2022 sind wir die Tour gegangen, Startpunkt Gramaialm und Variante über den Normalweg. Sehr anregende, aber für erfahrene einfach machbare KS Tour. M.M.n. auch gut für Anfänger geeignet, die die entsprechende Tourenkondition mitbringen. Fantastischer Ausblick am Gipfel, sehr empfehlenswert! Video-Doku könnt ihr auf meinem Kanal finden.
mehr zeigen
Gemacht am 31.10.2022
Video: Marcel Schultheis, AlpenNeo
Alles anzeigen Weniger anzeigen

Ziele im Karwendel