Sprache auswählen

Bewertung

Nationalpark-Radroute

Details

Johannes Kirch

04.09.2021 · Community
Eine tolle, ausgedehnte Tour rund um den Nationalpark. Mit meinem etwas betagten Trekking E-Bike (BJ 2013) kam ich sehr gut zurecht. Es geht meistens über Forstwege im Wald, gelegentlich Feldwege und eine handvoll wenig befahrene Landstraßen. Tipp: unbedingt den Gipfel des Erbeskopfs mit dseiner tollen Aussicht "mitnehmen", seltsamerweise spart ihn die Tour aus, obwohl nur 5-10 Minuten Umweg (zugegebenermaßen mit dem E-Bike - ohne Motor sollte die Steigung aber auch kein Problem sein, wenn man sowieso fit genug ist für eine 80km Radtour). Einen Stern ziehe ich ab, weil das gastronomische Angebot extrem dünn ist. Zwei bis drei Bäckereien, die erfreulicherweise geöffnet waren, und ebenso viele (geschlossene) Restaurants an einem Freitag im August, also während der Hochsaison, sind ziemlich dürftig. Sonntags ist man vermutlich komplett aufgeschmissen - am Besten also entweder was mitbringen oder Werktags im Rewe in Otzenhausen, nur wenige Fahrradminuten vom Nationalpark entfernt, einen Zwischenstopp vor oder während der Tour einplanen.

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?