Zwischen Berg und Tal: Die Nationalparkgemeinde Bad Peterstal-Griesbach im oberen Renchtal

Von den Schwarzwaldhöhen am Kniebis auf 915 m Höhe fließt die Rench gen Rhein. 57 km weit. Im oberen Renchtal liegt Bad Peterstal-Griesbach, direkt am rauschenden Flüsschen. Nah rücken hier die bewaldeten Berge aneinander, meist steil geht's hier bergauf. Von 400 m bis auf 1000 m, hinein in den Nationalpark Schwarzwald.

Lieblich wird es talwärts gen Oberkirch. 18 km von Bad Peterstal-Griesbach entfernt. Das Renchtal weitet sich. Wiesen, Ackerland, Obstbäume und Weinberge prägen die Landschaft. 

Was am Renchtal und seiner Umgebung so reizvoll ist, erfahren Sie hier.

Seit 1. Januar 2014 gehört der Schwarzwald zur Crème de la Crème im Naturschutz: Der Nationalpark Schwarzwald wurde aus der Taufe gehoben, er ist einer der 15 Nationalparke in Deutschland. Mit gut 10.000 ha erstreckt er sich entlang der Schwarzwaldhochstraße auf den Höhen zwischen Plättig und Alexanderschanze. Bad Peterstal-Griesbach gehört auch dazu.

Der zweitgrößte Naturpark Deutschlands beeindruckt mit ausgedehnten Waldlandschaften, eiszeitlichen Seen, Hochmooren, Bächen, Quellen. Seine rund 375.000 ha erstrecken sich von Pforzheim und Karlsruhe im Norden bis Hornberg und Ettenheim im Süden. Bad Peterstal-Griesbach liegt im wunderschönen Renchtal.

Vor allem zu Fuß lässt sich rund ums Renchtal zauberhafte und beeindruckende Natur entdecken - mal sind es imposante Felsformationen aus dem typischen Buntsandstein, mal kleine Wasserfälle oder die wilde Rench ganz oben im Tal. Wo Sie diese Naturschönheiten finden? Eine Übersicht gibt es auf der folgenden Seite.